05.07.2024 - Haustex

Curt Bauer: Suche nach Fortführungslösung kommt gut voran

Die Sanierung des Bettwäsche und Haustextilienherstellers Curt Bauer verläuft offenbar gut. Im Zuge des Investorenprozesses, der seit Anfang Mai 2024 läuft, haben dem Fachmedium für Insolvenz und Restrukturierung INDat zufolge sowohl strategische als auch Finanzinvestoren ihr Interesse an einer Übernahme bekundet. Der Geschäftsbetrieb läuft indes weiterhin vollständig weiter. Die Kunden halten dem sächsischen Unternehmen trotz der Insolvenz die Treue. "Dass die Sanierung auf einem guten Weg ist, zeigt auch die Tatsache, dass wir nun so aufgestellt sind, dass wir die Löhne und Gehälter der Mitarbeitenden seit dem 1. Juli wieder aus dem laufenden Geschäftsbetrieb erwirtschaften", sagt Insolvenzverwalter Rüdiger Bauch.

Die wirtschaftlichen Probleme von Curt Bauer resultieren aus den Folgen der Corona-Pandemie und den Preissteigerungen durch den Ukraine-Krieg. Ein Investor mit einem langfristigen Konzept ist notwendig, um den Betrieb über den Sommer hinaus fortzuführen und das Unternehmen zu stabilisieren. Das Ziel ist, die Firma und die rund 100 Arbeitsplätze zu erhalten.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
05.07.2024 - Parkett Magazin

Surteco ernennt Eiynck zum Head of Design & Marketing

Surteco ernennt Eiynck zum Head of Design & Marketing
Die Dekordruck-Gruppe Surteco (Buttenwiesen) hat Dirk Eiynck zum 1. Juli 2024 als Head of Design & Marketing für die Business Unit Surfaces unter Vertrag genommen. Der gut vernetzte Branchenkenner kann langjährige internationale Erfahrung in den Bereichen Design, Produktmanagement und Marketing aus verschiedenen Führungspositionen vorweisen. Zuletzt war er Global Design Manager bei Sonae Arauco Deutschland. Weitere Stationen waren Pfleiderer Deutschland, Impress, Vauth-Sagel sowie zu Beginn seine Laufbahn Süddekor.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
04.07.2024 - Parkett Magazin

LPM insolvent, Betrieb läuft weiter, Sanierungskonzept steht

Die Lüneburger Parkettmanufaktur, kurz LPM, hat am 27. Juni 2024 Insolvenzantrag beim Amtsgericht Lüneburg gestellt. Das Gericht ordnete daraufhin die vorläufige Verwaltung des Vermögens an und bestellte Rechtsanwalt Hendrik A. Könemann aus Lüneburg zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Der Geschäftsbetrieb läuft derzeit mit 30 Mitarbeitern an den beiden Standorten Lüneburg und Dömitz uneingeschränkt weiter.

Der Insolvenzantrag sei mit dem Ziel gestellt worden, am 1. September die Insolvenz zu eröffnen und in der Folge ein Sanierungskonzept zur Fortführung des Unternehmens umzusetzen. Ausdrücklich verweist der geschäftsführende Gesellschafter Kay-Christian Glander darauf, dass seine anderen Unternehmungen und Beteiligungen der Glander Farben- und Wohnstore-Gruppe nicht von der Insolvenz und den Ereignissen bei LPM betroffen sind.

Mehr auf parkettmagazin.de.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
04.07.2024 - BTH Heimtex

Eigentümerwechsel bei Teba

Die DIK Deutsche Industriekapital, gegründet und geführt von Erik Theilig, ist neuer Inhaber von Teba. Im Zuge des Kaufs wird die Rechtsform von einer GmbH & Co. KG in eine GmbH umgewandelt.

Diese Veränderung stelle einen wichtigen Schritt in der strategischen Weiterentwicklung des Konfektionärs für innen- und außenliegenden Sicht- und Sonnenschutzsysteme sowie Insektenschutz mit Sitz in Duisburg und seinen rund 300 Mitarbeitern dar, wie es in eine offiziellen Mitteilung heißt. Der Gesellschafterwechsel eröffne neue Perspektiven und stärke das Unternehmen nachhaltig.

Für Kunden und Lieferanten ändert sich im Tagesgeschäft nichts. Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner stehen wie gewohnt zur Verfügung, der operative Betrieb wird ohne Unterbrechung fortgesetzt.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
04.07.2024 - Parkett Magazin

Weiss: Sanierungsplan angenommen, Fortführung gesichert

Der österreichische Massivholzbodenproduzent und Holzhändler Weiss, der Anfang April 2024 Insolvenz angemeldet hatte, wird fortgeführt, wie lokale Medien berichten. Die Gläubiger haben dem Sanierungsplan für das Familienunternehmen mit Stammsitz in Flachau/Salzburg und vier weiteren Standorten zugestimmt und erhalten eine Quote von 20 %. Weiss wird nun in reduziertem Umfang mit weniger Niederlassungen und einer von 107 auf 50 Mitarbeiter verkleinerten Belegschaft weiter betrieben.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
03.07.2024 - Parkett Magazin

Becher verbreitert Führungsspitze und befördert

Becher verbreitert Führungsspitze und befördert
Becher hat seine Führungsspitze verbreitert: Zum 1. Juli 2024 ist der bisherige kaufmännische Leiter Stefan Sans in die Geschäftsführung aufgerückt und wird den Holzgroßhändler zusammen mit Michael Köngeter leiten. Der Diplom-Kaufmann ist bereits seit 2012 bei Becher aktiv. Die Erweiterung markiere einen strategischen Schritt, um das Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit von Becher in einem dynamischen Marktumfeld zu stärken, begründet der Beiratsvorsitzende Dr. Christoph Becher die Entscheidung.

Dazu gehören auch wichtige Weichenstellungen in weiteren Bereichen. So wechselt Matthias Jouy, bisher Geschäftsleiter Becher Köln, in die Zentrale und bekleidet die Vertriebsleitung für die Region Mitte. Andreas Schmidt, Geschäftsleiter Becher Frankfurt, übernimmt erweiterte Verantwortung im Bereich Bauprojekte. Beiden wurden Einzelprokura erteilt.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden

03.07.2024 - Parkett Magazin

Holzland: Aufsichtsrat verjüngt

Bei den diesjährigen Wahlen des Aufsichtsrats der Holzland-Kooperation wurden turnusgemäß jeweils drei neue Mitglieder und Ersatzmitglieder gewählt, wobei sich durch die sechs Neuzugänge eine Verjüngung abzeichnet. Gleich drei kommen aus der Nachwuchs-Gruppe "Young Professionals": Michael Bögner (Karl Bögner) wurde als ordentliches Aufsichtsratsmitglied in das Gremium gewählt, Annabelle Metzger (Hermann Metzger) und Kai-Alexander Braun (Johannes Beese) hatten sich als Ersatzmitglieder erfolgreich zur Wahl gestellt.

Dem aktuellen fünfköpfigen Aufsichtsrat gehören außerdem an der alte und und bleibende Vorsitzende Dr. Josef Simmer (Keplinger), der wiedergewählte Stellvertreter Jochen Scherf (Manfred Scherf), Johann Ziller (Holz Ziller) und Fabian Claas (Holzland von der Stein), zuvor Ersatzmitglied.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
03.07.2024 - FussbodenTechnik

Gutjahr: Neues Führungsteam folgt auf Wolfgang Brüll

Gutjahr: Neues Führungsteam folgt auf Wolfgang Brüll
Bei Gutjahr Systemtechnik hat sich Geschäftsführer Wolfgang Brüll Ende Juni 2024 in den Ruhestand verabschiedet. Er übte diese Position seit 1997 aus und bleibt dem Spezialisten für Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Bodenbelägen zukünftig als Berater verbunden.

Seine Aufgaben werden an ein Team übergeben: Der bisherige Mit-Geschäftsführer Ralph Johann übernimmt die Gesamt-Geschäftsführung zusammen mit der Prokuristin und kaufmännischen Leiterin Astrid Mekiska. Hendrik Orthaus und Markus Mannweiler werden als Verkaufsleiter Nord und Süd gemeinsam den Vertrieb in Deutschland führen. Für die Exportaktivitäten trägt Dennis Weihert künftig die Verantwortung. Mit dieser Struktur soll auch die Vertriebspräsenz weiter ausgebaut und verstärkt werden. Seit 2014 gehört Gutjahr zur Ardex-Gruppe.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
03.07.2024 - BTH Heimtex

Hunter Douglas strukturiert Vertrieb neu

Hunter Douglas strukturiert Vertrieb neu
Die bei Hunter Douglas getrennt geführten Vertriebsgesellschaften von Benthin, Bremerhaven, und Hunter Douglas Components, Kassel, werden in Zukunft zusammen agieren. Mirko Müller-Stüler, Geschäftsführer Hunter Douglas Components, übernimmt ab sofort die Vertriebsleitung. Die Ansprechpartner im Vertrieb bleiben vorerst unverändert bestehen.

Darüber hinaus übernimmt Müller-Stüler die Verantwortung als Commercial Director von Components & Fabrics (D/A/CH, Südeuropa, Osteuropa und Großbritannien). Die Neuausrichtung ermögliche künftig die Umsetzung innovativer Vertriebskonzepte, heißt es dazu von dem Hersteller von Sonnenschutzkomponenten. Ferner sollen dadurch die Kundenbeziehungen gestärkt und der Service weiter ausgebaut werden.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
03.07.2024 - BTH Heimtex

Farben und Lacke setzen Abwärtstrend fort

2023 sind in Deutschland die Umsätze der Industrie mit Farben und Lacken das zweite Jahr in Folge gesunken. Nach Erhebungen von Branchenradar.com Marktanalyse beliefen sie sich insgesamt auf 1,97 Mrd. EUR. Das Minus von 1,0 % - nach -1,9 % im Vorjahr - kam trotz Preiserhöhungen zustande. Zwischen 2020 und 2023 seien die Verkaufspreise im Schnitt um 13 % gestiegen, geben die Marktforscher an. Der Grund für die schwache Nachfrage: Vor allem private Haushalte griffen deutlich weniger zu Pinsel oder Farbenwalze und verwendeten ihre Zeit und das Budget verstärkt für Urlaub und Freizeit.

Die größten Einbußen verzeichneten Holzschutzmittel und Lasuren mit -5,1 % auf 123 Mio. EUR. Bautenlacke verloren mit 273 Mio. EUR lediglich 0,3 %. Mit Wandfarben wurden 1,57 Mrd. EUR (-0,8 %) umgesetzt.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden