ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
13.05.2022 - BTH Heimtex

Radici Group: Starkes Umsatzwachstum durch Preiserhöhungen

Der Geschäftsbericht 2021 der italienischen Radici Group liegt vor. Der Produzent von Fasern (unter anderem für Teppichböden), technischen Kunststoffcompounds und Chemikalien schließt das Jahr mit einem Umsatz von 1,5 Mrd. EUR ab (Vorjahr: rund 1 Mrd. EUR), erwirtschaftet an über 30 Produktions- und Vertriebsstandorten in Europa, Asien und Amerika. Das EBITDA erreichte 268 Mio. EUR (Vj.: 172 Mio. EUR), der Jahresüberschuss belief sich auf 150 Mio. EUR. "Die Zahlen von 2021 waren gut, werden aber sicher sehr schwer zu wiederholen sein", erklärte Angelo Radici, Präsident der Radici Group. Die Umsatzsteigerung sei vor allem auf Preiserhöhungen infolge der gestiegenen Rohstoff- und Energiekosten zurückzuführen. Angesichts der angespannten internationalen geopolitischen Lage lasse sich keine Prognose abgeben; eine mittel- bis langfristige Planung sei fast unmöglich.

In Indien leitet die Gruppe derzeit die Übernahme des Geschäftsbereichs Engineering Plastics von Ester Industries ein. Zusätzlich sollen "umfassende Investitionen in Innovation und Nachhaltigkeit" fortgeführt werden.