ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Project Floors
15.10.2020 - Parkett Magazin

FEP: Renovierung stützt europäische Parkettmärkte

Trotz der anhaltenden Unsicherheiten prognostiziert die Föderation der Europäischen Parkettindustrie (FEP) für die meisten europäischen Märkte für das Gesamtjahr 2020 unter dem Strich einen stabilen Parkettverbrauch auf Vorjahresniveau. Dies teilte die FEP im Nachgang einer Online-Tagung des Vorstands mit. Insbesondere die südeuropäischen Märkte, die im Frühjahr von den Restriktionen der Corona-Pandemie besonders betroffen waren, konnten in den Sommermonaten Boden gutmachen, bevor sich der Konsum im September wieder leicht eintrübte.

Hauptantrieb der Erholung ist märkteübergreifend die Renovierung, insbesondere im Privatwohnbereich. Neubauprojekte zeigten sich hingegen tendenziell rückläufig. In Deutschland, im Frühjahr weniger stark betroffen als andere Märkte, ist der Verbrauch angezogen - die FEP konstatiert ihrem größten europäischen Markt bis Jahresende "sehr positive Tendenzen". Auch in den nördlichen Märkten, vor allem in Norwegen, habe sich der Parkettkonsum auf positivem Niveau stabilisiert. Lediglich Schweden setzte seine Talfahrt aufgrund der nachlassenden Neubautätigkeit bis zum vierten Quartal fort.