Geschwentner GmbH - Beste Parkettpräsentation im Handwerk 2023
Geschwentner GmbH, Hergatz

Geschwentner GmbH, Hergatz

Gute Beratung sorgt für gutes Gefühl


In einem ehemaligen Bauernhof im Allgäu hat der Betrieb der Familie Geschwentner sein außergewöhnliches Zuhause gefunden. Was früher ein Kuhstall war, ist im Laufe des vergangenen Jahres zu einer gelungenen Ausstellung nicht nur für Parkett geworden: Das neue Konzept setzt auf 300 m2 den gesamten Wohnraum in Szene, macht Lust auf Veränderung und ermöglicht eine ganzheitliche Beratung. Diese Präsentation kommt nicht nur bei den Kunden gut an, sondern hat auch die Parkett Star-Jury überzeugt.

Uwe Geschwentner, Geschäftsführer von Innenräume Geschwentner in Hergatz im Allgäu, hat die Corona-Phase genutzt, um gemeinsam mit seinem Sohn Paul und dem gesamten Team die 300 m2 große Ausstellung auf Eiche-Massivparkett in einem ehemaligen Bauernhof umzubauen und neu zu gestalten. „Wir haben im Jahr 2021 losgelegt und direkt nach Weihnachten erstmal ein paar Wände und Böden rausgerissen“, erinnert er sich. Die Ausstellung bietet nun viel Platz, um die Produkte ansprechend zu platzieren und genügend Freifläche für Sortimentserweiterungen. Das Mobiliar mit schwarzem MDF suggeriert Klarheit und Moderne. Gleichzeitig gab es ein neues LED-Lichtsystem und neue Büroräume. Wo Geschwentner und sein Team heute mittels CAD ganze Räume komponieren, die mehr Lust auf Wohnen machen sollen, war früher die Küche, in der das Futter für die Schweine zubereitet wurde.

Fokus auf hochwertigem Parkett

Geschwentner GmbH, Hergatz
Mit 300 m2 bietet die Ausstellung viel Platz für die Produktpräsentation, lässt aber auch noch Freifläche für Ergänzungen.
Von der früheren Nutzung des Gebäudes ist, abgesehen von der idyllischen Lage vor den Toren der Stadt Wangen, heute nichts mehr zu spüren – sehr wohl aber vom ländlichen Charme, den das Gebäude nach wie vor aus jeder Fuge ausstrahlt. Uwe Geschwentner ist selbst gelernter Raumausstatter, sein Sohn Paul hat in diesem Fach vor kurzem seinen Meister gemacht ist nun mit 21 Jahren einer der jüngsten Raumausstattermeister Deutschlands. Das neue Ausstellungskonzept trägt die Handschrift beider Generationen und setzt den Fokus auf hochwertiges Parkett: Insgesamt rund 150 Parkettmuster in verschiedenen Hölzern und Verlegemöglichkeiten stehen im Mittelpunkt, den Rahmen bilden Vorhänge, Möbel, Polster, Wohnaccessoires und Teppiche. Aber auch Kork-, Laminat- und Designböden finden ihren Platz. Abgerundet wird das Portfolio durch Markisen sowie Sonnen- und Insektenschutz. „Wir präsentieren unser Parkett in einem Gesamtraumkonzept mit Möbeln, um eine einladende Atmosphäre zu schaffen sowie den Kunden Inspiration zu bieten und Lust auf Veränderung zu wecken.“

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1976 von seinem Vater, erzählt Uwe Geschwentner. Der gelernte Bodenleger hatte anfangs Neubau-Projekte in der Region abgeklappert und seine Dienste angeboten. Das brachte den Stein ins Rollen, und schon bald konnte er den ersten Parkettleger einstellen. Zu einer Zeit, als es im Allgäu noch kaum Baumärkte gab, hatte sich der Vater im Keller einen kleinen Ausstellungsraum eingerichtet, als Lager musste die Garage herhalten. „Da hat der Wechsel nach Hergatz deutliche Entspannung gebracht“, sagt Uwe Geschwentner. Dort wurde zunächst als Rollenlager die Tenne angemietet.

Die Wünsche des Kunden verstehen

Inzwischen konnte Geschwentner das Gebäude erwerben und setzt nach und nach seine Vorstellung von gelungener Präsentation um. Herzstück ist dabei für ihn die Beratung, denn es gehe um mehr als nur „Ware gegen Geld“, findet er. Anstatt auf das schnelle Geld zu schielen und den Kunden „irgendwas anzudrehen“, will Geschwentner seine Wünsche verstehen – zum Beispiel bei der Frage, ob er es eher chic oder rustikal bevorzugt. „Man muss sich mit dem Kunden beschäftigen und auch mit der Frage: Was ist nachhaltig ?“
Bei Nachhaltigkeit und Raumklima sieht er den größten Vorteil von Parkett, wovon er die meisten seiner Kunden auch überzeugen kann. „Wer in unserer Ausstellung das Holz in die Hand nimmt, spürt, dass Parkettböden nachhaltig, modern und ökologisch sind.“ Und wenn einer doch lieber Laminat oder Vinyl verlangt ? „Das kann er von uns natürlich auch bekommen“, sagt Geschwentner.

Geschwentner GmbH, Hergatz
Geschwentners setzen bewusst auf ein Gesamtraumkonzept mit Möbeln, um eine ein­ladende Atmosphäre zu schaffen und die Kunden zu inspirieren.
Heute hat das Familienunternehmen zwölf Mitarbeitende: Der Bruder ist Schreiner und Parkettlegermeister, es gibt eine Bürokraft und eine Verkäuferin speziell für das Segment Einrichtung. Insgesamt sind acht Männer und Frauen in Sachen Montage im Umkreis von maximal 50 Kilometern unterwegs, darunter zwei Raumausstattermeisterinnen. Die Montage-Teams aus Hergatz verlegen dabei aber nicht nur die Böden, sondern installieren auch Vorhänge sowie weitere Wohnaccessoires.

„Die Kunden mögen alles aus einer Hand“

„Die Kunden mögen es, dass sie bei uns alles aus einer Hand bekommen können“, sagt Geschwentner und ergänzt: „Wir haben deshalb auch viele Aufträge von Hotels.“ Wenn es darum geht, traditionelles Handwerk und zeitgemäße Nutzung von Holzböden zu vereinen, ist Geschwentner besonders oft gefragt. Objekte wie das Traditionslokal „Fidelisbäck“ in Wangen, wo es um die Sanierung eines 90 Jahre alten, genagelten Holzbodens ging, oder auch das Bräustüberl einer nahegelegenen Brauerei zählen zu seinen Referenzen: „Dort haben wir einen neuen Holzboden so verlegt, dass er so quietscht, als wäre es ein alter“, berichtet Geschwentner. Balken und Dämmung wurden traditionell verlegt, darauf kam dann ein Boden aus weichem Tannenholz mit größerem Balkenabstand.

Doch bei aller Tradition hat Familie Geschwentner die Zukunft fest im Blick. Vater und Sohn wollen das Sortiment im Jahr 2023 um den Bereich „Wand“ erweitern und zeigen, welche Raumwirkung sich mit Malen und Tapezieren erreichen lässt. Paul Geschwentner arbeitet an einer Lösung, die die angebotenen Gestaltungsmöglichkeiten auch mithilfe von Virtual-Reality sichtbar machen wird.

Dabei soll insgesamt das Sortiment reduziert, das Lagerprogramm mit 500 m2 Fläche gleichzeitig erweitert werden. „Obwohl es derzeit hier und da Lieferschwierigkeiten gibt, wollen wir Kurzentschlossenen ermöglichen, ihre Inspiration schnell umzusetzen – ohne lange Wartezeiten“, fasst Uwe Geschwentner zusammen.

Jan Rieken


Geschwentner GmbH

Beste Parkettpräsentation im Handwerk des Jahres 2023
Geschwentner GmbH
Schwarzenberg 6
88145 Hergatz
eMail: info@geschwentner.com
Internet: www.geschwentner.com
Telefon: 07522 21071
Adresse auf Karte zeigen

Parkett Star
Sponsoren 2023

Amorim
Bauwerk
Bona
Domotex
Eurobaustoff
Holzland
Jordan
Meister
Pallmann
Parador
Thede & Witte
Thomsit
Uzin
Weitzer