ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Betten Bormann - Vorbildlicher Generationswechsel 2020
Betten Bormann, Dortmund

Betten Bormann, Dortmund

Tradition trifft Innovation


Als Teenager besserte Nico Ellermann mit Auslieferungen für den elterlichen Betrieb sein Taschengeld auf, 2015 begann er hier eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel. Drei Jahre und einen Abschluss mit Auszeichnung später stand fest: Der Junior ist bereit, den Familienbetrieb zu führen. Zunächst noch an der Seite seiner Mutter und Firmeninhaberin Sabine Ellermann. Doch die beginnt bereits, sich langsam aber sicher aus dem Geschäft zurückzuziehen.

Mehr als zwei Jahrzehnte ist es her, seit Betten Bormann von Firmengründer Robert Bormann an Sabine Ellermann, geborene Bormann, und ihren Mann Peter überging. Das Ehepaar führt das Geschäft mit großem Erfolg, stellte im Laufe der Jahre mehr als 20 zusätzliche Mitarbeiter ein und erweiterte sowohl die Verkaufs- als auch die Lagerfläche erheblich. Nun steht der nächste Generationswechsel ins Haus: Seit 2019 führt Nico Ellermann das Familienunternehmen, zunächst gemeinsam mit seiner Mutter. Peter Ellermann gehört nicht länger Teil zum Führungsteam, bleibt dem Unternehmen aber als Einkaufsleiter und Leiter des Beschaffungsmanagements erhalten.

Betten Bormann, Dortmund
Gute Sichtbarkeit: Durch die langgezogene Schaufensterfront erfährt das Fach­geschäft in Dortmund hohe Aufmerksamkeit.
Dass er lieber früher als später in die Unternehmensführung einsteigen will, war Nico Ellermann gleich nach dem Abschluss seiner Ausbildung klar. „Ich hatte so viele Ideen, wie wir unser Geschäft modern und zukunftssicher umgestalten können“, erinnert sich der 25-Jährige. Um seine Eltern für diese Ideen zu gewinnen, bat er sie, sich gemeinsam mit ihm für sieben Tage in ein Dortmunder Hotel zurückzuziehen. Hier nahm die Familie ihr Unternehmen genau unter die Lupe und Sohn Nico stellte seine Änderungsvorschläge und Visionen für die Zukunft vor. Die sahen vor allem eine umfassende Umstrukturierung des Arbeitsalltags vor.

„Früher liefen sämtliche Entscheidungen, die das Geschäft betrafen, über meinen Schreibtisch“, beschreibt Sabine Ellermann. Das hat sich grundlegend geändert. Eine neue, zweite Führungsebene wurde eingerichtet mit einer eigenen Personalabteilung, einer Marketingabteilung und einem Vertriebsleiter. „So haben wir statt eines Entscheiders ein Team von Experten in verschiedenen Bereichen“, erklärt Nico Ellermann.

Die neuen Führungskräfte stammen allesamt aus dem eigenen Haus: „Wir haben einigen jungen Mitarbeitern die Chance gegeben, sich fortzubilden und befördert zu werden.“ Das verbessere nicht nur die Unternehmensstruktur, sondern sorge zudem für einen Motivationsschub. Für mehr Übersicht im operativen Geschäft sorgt darüber hinaus ein Organigramm, das zeigt, welche Aufgaben zu erledigen sind, wer gerade wo beschäftigt ist und wer noch Kapazitäten frei hat. Im nächsten Schritt sollen nun neue Mitarbeiter für den Verkauf angestellt werden, damit die Führungskräfte sich vermehrt anderen Projekten widmen können.

Das alles gilt aber nur, solange der Betrieb ruhig läuft. Ist der Laden voll, werden alle Mitarbeiter als Berater gebraucht. „Der Kunde hat bei uns immer Vorrang“, unterstreicht Sabine Ellermann. Und gerade das gefalle ihr an den Ideen der jungen Generation so gut: „Sie rücken den Kunden in den Fokus.“ Und schließen damit perfekt an die Firmenphilosophie von Betten Bormann an. „Wir sind ein Traditionsbetrieb, der mit der Zeit geht“, bringt Sabine Ellermann es auf den Punkt. „Dazu glauben wir an den Einzelhandel, sofern er gut ist und dem Kunden einen Nutzen bringt.“ Konkret bedeute das, den Kunden wertzuschätzen und gut zu beraten, aber auch, das Serviceangebot stets weiterzuentwickeln.

Dafür orientiert Nico Ellermann sich vor allem an großen Unternehmen. „Für junge Leute ist Amazon das Maß aller Dinge“, erklärt er. Eine große Auswahl und kurze Lieferzeiten könne auch der Familienbetrieb bereits bieten. „Dazu arbeite ich an der Entwicklung einer App, über die unsere Kunden künftig unter anderem ihre Lieferung verfolgen können.“

Betten Bormann, Dortmund
Die Kernkompetenz von Betten Bormann ist die Beratung – und das sieben Tage die Woche, 24 Stunden lang.
Außerdem gehöre zum modernen Erscheinungsbild natürlich auch ein perfekter Online-Auftritt. „Wir haben uns entschieden, auf unserer Website Bereiche für die jüngere und für die ältere Kundschaft einzurichten“, beschreibt Nico Ellermann. Denn beide Zielgruppen seien für das Geschäft gleichermaßen wichtig. Zwar machten die Älteren nach wie vor den größeren Anteil aus, die Zahl der jüngeren Kunden wachse aber stetig.

Das soll sich künftig auch immer mehr in den Geschäftsräumen von Betten Bormann widerspiegeln. „Wir wollen den Einkauf nicht nur komfortabel gestalten, sondern zu einem Erlebnis machen“, erzählt Nico Ellermann. Derzeit seien Bodenplatten in Arbeit, die das Gefühl vermitteln sollen, man laufe auf einer Matratze. Auch ein Einbauschrank als Durchgang ist als witziger Überraschungseffekt ge­plant.

Die Kernkompetenz von Betten Bormann bleibt aber die Beratung – und das sieben Tage die Woche, 24 Stunden lang. Denn auch nach Geschäftsschluss, an Sonn- oder Feiertagen beantworten Nico Ellermann und seine Partnerin, die ebenfalls im Familienbetrieb arbeitet, im Internet-Forum von Betten-Bormann die Fragen ihrer Kundschaft – und schließen sogar Geschäfte ab. „Vor einiger Zeit habe ich auf einer Geburtstagsfeier nebenbei online ein Boxspringbett verkauft“, berichtet der Juniorchef.

Alles in allem ist Nico Ellermann mit seinem Einstieg in die Geschäftsführung zufrieden. „Der Start war gut, aber der Druck bleibt groß.“ Immerhin trägt der 25-Jährige die Verantwortung für über 30 Angestellte mit. Sein Plan ist, fundiert und engagiert weiterzumachen. Dazu gehören neben dem Alltagsgeschäft regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen und Seminare sowohl für Ellermann persönlich als auch für seine Mitarbeiter. Und ganz wichtig: Nico Ellermann will noch viele kreative Ideen für sein Geschäft umsetzen und immer weiter mit der Zeit gehen.

Betten Bormann

Vorbildlicher Generationswechsel des Jahres 2020
Betten Bormann
Hamburger Straße 110
44135 Dortmund
eMail: willkommen@betten-bormann.de
Internet: www.betten-bormann.de
Telefon: 0231/9641310352
Adresse auf Karte zeigen

Haustex Star
Sponsoren 2020

ABK
Bettenring
Centa-Star
Essenza
Formesse
Garant
Lattoflex
Irisette
Mattes und Ammann
Messe Frankfurt
Metzeler
MZE
Clarysse
Werkmeister
Rummel
Sanders
Velda