ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Betten Sauer - Vorbildlicher Umbau Fachgeschäft 2020
Betten Sauer, Köln

Betten Sauer, Köln

Für die Zukunft fit gemacht


Angefangen hat alles eigentlich schon vor zwanzig Jahren, als Heinz Sauer, damals noch Inhaber des gleichnamigen Bettenfachgeschäfts in Köln Brück, zum ersten Mal über die Anschaffung einer Klimaanlage nachdachte. Viele mehr oder weniger heiße Sommer später hat Michael Gouram, der das Geschäft 2014 von seinem langjährigen Chef übernommen hat, ernst gemacht. Bei der Klimaanlage ließ er es jedoch nicht bewenden, sondern verpasste dem Laden ein komplettes Makeover.

Ich habe vor fünf Jahren nicht nur das Geschäft übernommen, sondern auch das Haus gekauft, in dem es sich befindet“, erklärt Michael Gouram, der 2019 bereits auf eine 20-jährige Betriebszugehörigkeit bei Betten Sauer zurückblickt. Dem Plan, einen Umbau nach eigenen Vorstellungen vorzunehmen, stand somit nichts mehr im Weg. Ziel war es, das 1823 gegründete Traditionsunternehmen gründlich zu modernisieren und bereit für die Zukunft zu machen. „Wir haben starke Konkurrenz in Köln“, begründet Gouram seinen Entschluss. „Da darf man sich nicht zurücklehnen, sondern muss mit der Zeit gehen.“

Betten Sauer, Köln
Durch den Umbau wurde die Verkaufsfläche des 1823 gegründeten Traditionsbetriebs um rund 100 Quadratmeter erweitert.
Über ein Jahr hat der Bettenfachhändler gemeinsam mit einer Architektin an einem Konzept gefeilt, das vor allem mehr optische Weite und mehr Klarheit in die Geschäftsräume bringen sollte. Für den eigentlichen Umbau waren ab Dezember 2018 schließlich drei Monate vorgesehen. „Das war eine Herkulesaufgabe“, erinnert sich Gouram. Der Umbau habe beinahe ausschließlich im laufenden Betrieb stattgefunden. Allein in der Karnevalswoche sei das Geschäft geschlossen geblieben. „Funktioniert hat das nur, weil alle mit angepackt haben“, lobt Gouram sein vierköpfiges Team. In Eigenarbeit wurden unter anderem eine altmodische Odenwald-Decke herausgestemmt und ein fünf Meter langes Aquarium entsorgt.

Das Ergebnis der Bemühungen kann sich sehen lassen: Der Schauraum wirkt nicht nur großzügiger. Durch die Entfernung einiger Trennwände, Pflanzenkübel und des Aquariums wurden tatsächlich rund 100 Quadratmeter mehr Verkaufsfläche geschaffen. Die neue Deckenhöhe verstärkt den optischen Eindruck, genau wie die Farbgestaltung der Wände in modernen, zurückhaltenden Farben. Bettwaren werden übersichtlich in einer Holzregalwand präsentiert, die Bettwäsche hat ihren eigenen Bereich, wo die Stoffe vom Kunden auch unausgepackt begutachtet werden können. Zudem verleihen Holzelemente an den Wänden und eine indirekte Beleuchtung dem Geschäft eine warme Atmosphäre.

Der neu geschaffene Raum ermöglicht es Gouram, mehr Produkte auszustellen. Gleichzeitig lassen sich, auch dank einiger neuer halbhoher Wände, die einzelnen Bettsysteme perfekt in Szene setzen. „Das kommt bei den Kunden sehr gut an“, freut der Fachhändler sich. Denn das sei schließlich das größte Ziel der Umgestaltung gewesen. „Wir wollen den Kunden zeigen, dass sie für uns an erster Stelle stehen“. Dazu gehöre aber nicht nur ein übersichtlicher Verkaufsraum.

Herzstück des umgestalteten Ladens ist die Messstation, die mit neuester computergesteuerter Technik aufgerüstet wurde. Schon seit acht Jahren werden im Geschäft individuelle Messungen vorgenommen. Jetzt kann der Kunde den Vorgang an einem großen, an der Wand angebrachten Bildschirm verfolgen und dabei gemütlich einen Kaffee trinken. „So passen wir nicht nur Lattenrost, Matratze und Kissen optimal an die individuellen Bedürfnisse an, sondern machen den Vorgang für den Kunden zu einem Erlebnis“, beschreibt Gouram. Dazu gehöre selbstverständlich auch ausgiebiges Probeliegen.

Und nicht nur Matratzen können bei Betten Sauer getestet werden. Auch wenn es um die Wahl der richtigen Bettdecke geht, legt der Spezialist, der sein Wissen auch regelmäßig als TV-Experte weitergibt, großen Wert auf Haptik. In drei Fässern, die mit Daunen, Federn und Naturfasern von Kamel, Lama und Kaschmirziege gefüllt sind, kann der Kunde die Rohware fühlen, bevor er sich entscheidet, wie seine Decke gefüllt werden soll. Für die Herkunft der Füllmaterialien verbürgt Gouram sich. „Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig“, betont er. So würden ausschließlich bergische Daunen verwendet, deren Herkunft lückenlos nachweisbar sei. Gemeinsam mit einigen Kunden habe er dem Gänsebauern im Bergischen Land sogar schon einen Besuch abgestattet – eine Führung durch den Betrieb inklusive. Gefüllt wird die Bettware im eigenen Atelier, das im Rahmen der Umbaumaßnahmen auch modernisiert wurde. Hierher können Kunden auch ihre Decken und Kissen zum Nachfüllen oder Waschen bringen.

Betten Sauer, Köln
Um mehr Weite zu schaffen, hat Michael Gouram im Verkaufsraum die Decke erhöht.
Den eigenen Anspruch, dem traditionellen Charakter von Betten Sauer treu zu bleiben, das Geschäft aber optisch zu modernisieren und darzustellen, dass der Fokus klar auf der Beratungskompetenz liegt, ist gelungen. „Das verraten die Reaktionen der Kunden“, erklärt Inhaber Michael Gouram. Und diese seien zunehmend vielfältig: Ältere und Stammkunden fühlen sich bei Betten Sauer nach wie vor gut aufgehoben. „Zusätzlich erschließen wir uns mit der Modernisierung aber auch eine jüngere Zielgruppe“, ergänzt Gouram. Auch hier sei es wichtig, sich nicht allein auf die Optik des Verkaufsraums zu verlassen. Die junge Generation lebe immer gesundheitsbewusster und messe auch dem Thema Schafen immer größere Bedeutung bei. „Immerhin verschläft jeder Mensch ein Drittel seines Lebens“, so der Fachmann.

Auch wenn die wichtigsten Baustellen damit erfolgreich abgearbeitet sind. Als komplett vollzogen betrachtet Michael Gouram den Umbau von Betten Sauer noch nicht: „Einige Beratungsplätze sollen neues Mobiliar erhalten, um den Aufenthalt vor allem für die ältere Kundschaft noch bequemer zu machen.“ Außerdem sei die Modernisierung des Ateliers nicht abgeschlossen, hier und da würde noch an der Dekoration gefeilt. Bevor es weitergeht, gönnt der Unternehmer sich aber erst mal eine Verschnaufpause. „Immerhin haben wir schon eine ganze Menge geleistet“, freut er sich. Unter anderem den Plan in die Tat umgesetzt, der die ganze Aktion ins Rollen gebracht hat: Dank der neuen Klimaanlage ist ein entspanntes Beratungsgespräch im Bettenfachfgeschäft ab sofort auch an einem heißen Sommertag möglich.

Betten Sauer

Vorbildlicher Umbau Fachgeschäft des Jahres 2020
Betten Sauer
Brücker Mauspfad 539
51109 Köln
eMail: info@betten-sauer.de
Internet: www.betten-sauer.de
Telefon: 0221/843236
Adresse auf Karte zeigen

Haustex Star
Sponsoren 2020

ABK
Bettenring
Centa-Star
Essenza
Formesse
Garant
Lattoflex
Irisette
Mattes und Ammann
Messe Frankfurt
Metzeler
MZE
Clarysse
Werkmeister
Rummel
Sanders
Velda