ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Gerflor Mipolam bei Ops-Ingersoll Funkenerosion, Burbach

Schnell verlegt, extrem belastbar


Mit etwa 170 Mitarbeitern produziert Ops-Ingersoll in Burbach im Siegerland Hochgeschwindigkeitsfräsen, Funkenerosionsmaschinen und Automationssysteme. In der Produktionshalle bestand der Boden zuletzt aus einem alten Steinpflaster - inklusive zahlreicher Unebenheiten und Fugen. Inzwischen läuft die Fertigung auf den selbstliegenden GTI-Fliesen von Gerflor Mipolam. Dank ihres Schwalbenschwanzprofils lassen sich die 63,5 x 63,5 cm großen Fliesen einfach, schnell und klebstofffrei verlegen. Dazu genügt ein Gummihammer. Eine Vorbereitung des Untergrundes sei meist nicht erforderlich, heißt es beim Anbieter. Das bestätigt Peter Stein, Mitglied der Ops-Ingersoll Geschäftsleitung: "Wir haben die GTI-Fliesen verlegt, während die Produktion weiterlief. Ohne aufwändige Untergrundvorbereitung. Ohne Lärm und Staubentwicklung."

Ihn überzeugt der robuste Bodenbelag auch nach dem Einbau: "Wir stellen von Zeit zu Zeit unsere Maschinen um, sanieren und erweitern. Jetzt nehmen wir die Fliesen einfach mit. Der Boden ist sofort begehbar. Es gibt keine Ausfallzeiten. Und einzelne Fliesen sind leicht austauschbar."
Stein sieht noch weitere Vorteile: "GTI verbessert die Raumakustik, sorgt für extrem niedrige Laufgeräusche und hat durch seine ebene, elastische Fläche einen besonderen Stehkomfort. Unsere Mitarbeiter haben deutlich weniger Stehbeschwerden."

Objekt-Telegramm
Objekt: Produktionshalle der Ops-Ingersoll Funkenerosion GmbH, Burbach
Verleger: Sila Floorline, Alsdorf
Fläche: 180 m2
Bodenbelag: GTI Max Decor Fliesen
Anbieter: Gerflor Mipolam
www.gerflor.de
aus BTH Heimtex 10/17 (Referenz)