29.02.2024 - Parkett Magazin

Parador: Kleinsang verantwortet Produktmanagement

Parador: Kleinsang verantwortet Produktmanagement
Sven Kleinsang verantwortet seit 19. Februar 2024 als neuer Head of Product Management die Gesamtleitung des Produktmanagements von Parador und berichtet in dieser Funktion direkt an Geschäftsführer und CTO Pier Vincenzo Marozzi. Der Dipl.-Kfm. blickt auf langjährige Erfahrung im Produktmanagement und Marketing mit besonderem Fokus auf den Distributionskanälen Fachhandel und DIY zurück, unter anderem bei Makita und Seca. Zuletzt hat der 48-Jährige Marketing, Category Management und Procurement bei KWB Germany geleitet, einem Systemanbieter für universelles Elektrowerkzeugzubehör.

Christoph Wellekötter, der das Produktmanagement interimistisch geleitet hatte, besetzt wieder seine ursprüngliche Position als Produktmanager Designböden.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
29.02.2024 - Haustex

Aufwärtstrend bei Haus- und Heimtextilien endet

Nach drei Jahren leichtem Wachstum verzeichnet der deutsche Markt für Haus- und Heimtextilien im Jahr 2023 einen Rückgang um 4,5 % auf 9,1 Mrd. EUR, beeinflusst von Inflation und verändertem Konsumverhalten. Der "Branchenbericht Haus- und Heimtextilien" des IFH Köln prognostiziert eine Stabilisierung auf Vor-Corona-Niveau bis 2028.

Die vier Warengruppen Textile Bodenbeläge, Bettwaren, Haus/Tisch/Bettwäsche sowie Gardinen und Dekostoffe entwickelten sich dem Branchenbericht zufolge 2023 mit einem ähnlich hohen Minus von 4 bis 5 %. Am stärksten verloren die Textilen Bodenbeläge; am wenigsten Gardinen und Dekostoffe. Die größte Warengruppe bleiben mit über 35 % Marktanteil Bettwaren, auf Platz zwei folgen Gardinen und Dekostoffe mit rund einem Viertel.

Mehr auf haustexmagazin.de.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
29.02.2024 - BTH Heimtex

MMFA: 20 Prozent Absatzrückgang in 2023, SPC-Produkte auf Wachstumskurs

MMFA: 20 Prozent Absatzrückgang in 2023, SPC-Produkte auf Wachstumskurs
Auch der Verband der mehrschichtigen, modularen Bodenbeläge (MMFA) ist vom Rückgang im Bausektor betroffen: Im Jahr 2023 sank der Absatz der inzwischen 62 Mitglieder im Vergleich zu 2022 um 20 % auf rund 83 Mio. m2. Die Kategorie SPC jedoch wuchs weiter und erreichte mit 53,7 Mio. m2 (+3,9 %) einen Marktanteil von 65 % gegenüber den anderen Produktgruppen. Der Absatz flexibler LVT-Klick-Beläge wiederum sank besonders stark, und zwar um 55,7 % auf 14,2 Mio. m2; der Marktanteil von EPC-Belägen blieb stabil bei rund 5,9 Mio. m2. Zusammengerechnet verloren die Polymerprodukte 19 % Absatzvolumen. Die Kategorie Wood verzeichnete 2023 gegenüber 2022 einen noch stärkeren Rückgang: -28,7 %.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
29.02.2024 - FussbodenTechnik

Marken Sika, PCI, Thomsit und Schönox wachsen zusammen

Marken Sika, PCI, Thomsit und Schönox wachsen zusammen
Der Schweizer Bauchemiekonzern Sika stellt seinen Geschäftsbereich "Handel Bau" im Zuge der Integration der MBCC-Gruppe neu auf. Ab 1. April 2024 stehen im Handelsgeschäft die Absatzmärkte im Vordergrund, nach ihnen werden die Vertriebsorganisation und das Marketing ausgerichtet, heißt es in einer Pressemitteilung. Diese Veränderung betrifft auch den Bauchemiehersteller PCI Augsburg, der seit Mai 2023 Teil von Sika ist.

Demnach wird es bei Sika Handel Bau ab April drei neue Vertriebs-Bereichsleiter mit deutschlandweiter Verantwortung geben: Jan Tebben, bisher PCI-Vertriebsleiter Nord-Ost, übernimmt die Position des Bereichsleiters Vertrieb Baustoffhandel/Fliesenhandel. Karsten Scholz, Vertriebsleiter Thomsit Deutschland, führt zukünftig als Bereichsleiter den Vertrieb Farbengroßhandel/Bodenbelagshandel. Henning Schmidt, Vertriebsleiter Sika Handel Bau, wird als Bereichsleiter Vertrieb für Kleben & Dichten, Serielles Bauen, Retail und Pure Online verantwortlich zeichnen. Stephan Tschernek, Marketingleiter der PCI Gruppe, wird als Chief Marketing Officer Sika Handel Bau für Marketing, Markenführung und Produktmanagement aller vier Konzern-Marken (Sika, PCI, Thomsit und Schönox) zuständig sein. Das Produktportfolio von Sika wird mit PCI-Technologien ausgebaut und ergänzt.

Mehr auf fussboden.tech.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
29.02.2024 - BTH Heimtex

Baugenehmigungen 2023 in allen Bereichen rückläufig

Nach vorläufigen Ergebnissen meldet das Statistische Bundesamt für 2023 die Erteilung von Baugenehmigungen für 260.100 Wohnungen, was einem Rückgang von 26,6 % gegenüber 2022 entspricht. Bei Genehmigungen für neu zu errichtende Wohngebäude fällt der Rückgang mit 29,7 % auf 214.100 noch größer aus. Überdurchschnittlich rückläufig sind die Zahlen im privaten Sektor für Wohnungen in Ein- (47.600, -39,1 %) und Zweifamilienhäusern (14.300, -48,3 %); vergleichsweise niedriger fällt das Minus mit 25,1 % für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (142.600) aus.

Ebenfalls niedriger als 2022 sind die Zahlen für Nichtwohngebäude (199,5 Mio. m3, -15,7 %); hier erfolgen die Angaben in umbautem Raum. 20,9 % weniger Baugenehmigungen wurden für Büro- und Verwaltungsgebäude (18,0 Mio. m3) erteilt. Auch bei Fabrik- und Werkstattgebäuden (-17,0 %), Warenlagern (-16,0 %) und Handelsgebäuden (-23,3 %) gab es Einbußen.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
28.02.2024 - FussbodenTechnik

Codex: Trauer um Produktmanagement-Leiter Joachim Fülle

Codex: Trauer um Produktmanagement-Leiter Joachim Fülle
Die Uzin Utz Group teilt mit, dass der langjährige Leiter der Anwendungstechnik und des Produktmanagements der Marke Codex, Joachim Fülle, am 8. Januar 2024 nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben ist. Er wurde 59 Jahre alt.

Seit 1999 war Fülle bis zu seinem Tod für den Ulmer Bauchemiehersteller tätig. Er begann dort seine Karriere als Außendienstmitarbeiter für Verlegewerkstoffe und war ab 2005 Leiter der Anwendungstechnik und des Produktmanagements bei Uzin Utz. Mit dem Start der Marke Codex, die sich auf die Verlegung keramischer Fliesen spezialisiert hat, wurde Joachim Fülle im Jahr 2007 Leiter der Anwendungstechnik bei Codex. Dort übernahm er zehn Jahre später zusätzlich noch die Leitung des Produktmanagements. Diese Position hatte er bis zuletzt inne.

Der Verstorbene war branchenweit bekannt für sein Fachwissen und galt als gefragter Referent für Vorträge. "Joachim Fülle war eine tragende Säule von Codex und wesentlich am Aufbau dieses Unternehmens beteiligt", schreibt sein Arbeitgeber in einem Nachruf.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden

28.02.2024 - BTH Heimtex

Interface schraubt die Gewinne nach oben

Eine gemischte Bilanz zieht US-Bodenbelagshersteller Interface für das Geschäftsjahr 2023. Die Umsätze des Konzerns, zu dem auch Nora Systems gehört, fielen um 2,8 % auf 1,3 Mrd. USD (1,2 Mrd. EUR). Gleichzeitig gelang es, den operativen Gewinn auf 104,5 Mio. USD (+38,6 %) zu steigern und auch den Jahresüberschuss auf 44,5 Mio. USD (+27,6 %) zu verbessern.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
28.02.2024 - BTH Heimtex

Hoftex Group: Manuela Spörl wird Vorstandsvorsitzende

Nach dem altersbedingten Ausscheiden des Vorstandsvorsitzenden Klaus Steger wird ab 1. März 2024 Manuela Spörl (51) an der Spitze der Hoftex Group stehen. Die Diplom-Betriebswirtin ist seit dem Jahr 2000 für die Neutex-Mutter tätig, zuletzt verantwortete sie im Vorstand die Finanzen. Diese Aufgabe übernimmt Daniel Köster. Der 44-Jährige kommt von Heiztechnikhersteller Stiebel Eltron, wo er ebenfalls für die Finanzen zuständig war.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
27.02.2024 - FussbodenTechnik

Mapei erwirbt Profilehersteller Diaplas in Kanada

Verlegewerkstoffhersteller Mapei hat Diaplas, einen Hersteller von Profilen und Verkleidungen für Böden und Wände, durch seine Tochtergesellschaft Mapei Kanada übernommen. Seit 1989 ist Diaplas ein wichtiger Anbieter auf dem lokalen Markt für ergänzendes Installationszubehör, teilt Mapei mit. Das Unternehmen verfügt über eine Produktionsstätte und einen Verwaltungssitz in Laval in der kanadischen Provinz Quebec. Mit dieser Investition verfolge man das Ziel, komplette Baulösungen anzubieten und sicherzustellen, dass der kanadische Markt auf ein solideres und breiteres Produktsortiment zurückgreifen kann.

"Nach der Übernahme von Profilpas im Jahr 2022, einem europäischen Hersteller von Profilen und Verkleidungen, steht diese neue Akquisition im perfekten Einklang mit unserem ständigen Bestreben, unser Produktportfolio zu erweitern" sagte Veronica Squinzi, CEO von Mapei. Neben dem Hauptstandort in Laval, der kürzlich um eine neue Produktionsstätte und Lagerhallen erweitert wurde, ist Mapei bereits mit Werken in Brampton (Ontario), Maskinongé (Quebec) und Delta (British Columbia) sowie einem Vertriebszentrum in Calgary (Alberta) auf dem kanadischen Markt vertreten.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
26.02.2024 - FussbodenTechnik

Mapei eröffnet Werk in Dänemark

Mapei eröffnet Werk in Dänemark
Verlegewerkstoffhersteller Mapei baut seine Aktivitäten in Dänemark durch den Erwerb einer 15.000 m2 großen Produktionsstätte in Vejen (Jütland) weiter aus. In dieser werden neue Büros, ein Lager und eine Anlage zur Herstellung von Betonzusatzmitteln eingerichtet. Diese Investition ermögliche es Mapei Dänemark, die steigende Nachfrage nach hochwertigen Baumaterialien besser zu befriedigen, ein führender Anbieter in der dänischen Bauindustrie zu werden und gleichzeitig den transportbedingten CO2-Fußabdruck zu verringern, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Neuerwerb stärkt Mapeis Aktivitäten in Nordeuropa, wo das Unternehmen bereits mit Werken und Vertriebsbüros in Norwegen, Schweden und Finnland vertreten ist.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Termine

Messen

28.02.24 - 03.03.24
Internationale Handwerksmesse
München
07.03.24 - 10.03.24
Münchner Stoff Frühling
München
16.04.24 - 21.04.24
Salone Internationale del Mobile
Mailand
 

Hausmessen

01.03.24 - 02.03.24
Schlau Großhandel
Berlin
09.03.24 - 10.03.24
Kurt Weigel
Bremen
16.03.24 - 17.03.24
Farben Volz
Fürth
 
Mehr Termine AnzeigenFehlt Ihr Termin?