30.09.2022 - FussbodenTechnik

Uzin Utz Campus 2022 lockt fast 600 Besucher an

Uzin Utz Campus 2022 lockt fast 600 Besucher an
Bauchemiehersteller Uzin Utz veranstaltete am 30. September 2022 zum zweiten Mal seinen Campus. Bei der Hausmesse in der Ulmer Donauhalle präsentierten sich die sechs Konzern-Marken einem großen Fachpublikum aus Handwerk und Handel. Mit 580 angemeldeten Besuchern war der Uzin Utz Campus 2022 restlos ausgebucht.

In verschiedenen Workshops stellten Marken-Vertreter praktische Schwerpunkte vor: von verschiedenen Messmethoden der Estrich-Feuchtigkeit über Beschichtungen bis hin zur Oberflächenbearbeitung. Die Besucher bekamen einen guten Überblick über das Leistungsspektrum der Konzernmarken Uzin, Pallmann/RZ, Wolff, Pajarito, Arturo und Codex. In einer Halle war sogar der große Uzin Pump-Truck zum Pumpen von Spachtelmassen aufgebaut.

Mehr auf fussboden.tech.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
30.09.2022 - Parkett Magazin

MMFA: Floorify, Kneho-Lacke und Renolit beigetreten

Der MMFA Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge, kann gleich drei Neuzugänge in seinen Reihen begrüßen: Floorify ist als neues ordentliches Mitglied beigetreten, Kneho-Lacke und Renolit als neue außerordentliche Mitglieder.

Das belgische Unternehmen Floorify, 2016 gegründet, hat sich auf Rigid-Klick-Designböden spezialisiert. Oberflächenveredler Kneho-Lacke, 1936 gegründet, produziert unter anderem UV- und LED-Beschichtungssysteme und Kunststoffverarbeiter Renolit betreibt weltweit über 30 Standorte und stellt unter anderem Folien für verschiedene Anwendungen her.

Damit verfügt der MMFA nun über 29 ordentliche, 31 außerordentliche und drei fördernde Mitglieder, insgesamt sind es 63.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
30.09.2022 - Haustex

ABK verkauft ABK Open und ABK Open Home an den SN-Verlag

ABK verkauft ABK Open und ABK Open Home an den SN-Verlag
Mit Wirkung zum 1. Januar 2025 verkauft der ABK Einkaufsverband die Veranstaltungen ABK Open und ABK Open Home an den SN-Verlag, Herausgeber der Branchenzeitschrift Haustex. Die Entscheidung über einen Verkauf erfolgte in enger Abstimmung mit dem ABK-Kooperationspartner Garant. Beide Verbände sind sich darüber einig, dass der SN-Verlag mit seinem engen Bezug zum Bettenfachhandel die größtmögliche Gewähr biete, die neutralen, verbandsunabhängigen Branchenmessen erfolgreich zu veranstalten und weiterzuentwickeln. Sowohl an der inhaltlichen Ausrichtung der Messen als auch am Standort Bad Salzuflen wird sich in den nächsten Jahren nichts ändern.

"Ich freue mich mit dem Verkauf an den SN-Verlag den Fortbestand der beiden Branchenmessen langfristig sichern zu können", so ABK-Geschäftsführer Thomas Fehr. "ABK Open und ABK Open Home ergänzen unser Engagement im Haustextilien-Bereich in idealer Weise", erklärt Michael Steinert, Herausgeber der Haustex. "Wir bieten der Branche mit der Übernahme einen neutralen Messeplatz und freuen uns, dass Thomas Fehr auch nach der Übernahme für die Messen tätig bleibt."

Die ABK Open ist laut Veranstalter mittlerweile die bedeutendste Fachmesse für Haustextilien, Bettwaren und Schlafsysteme. 2022 fandet sie bereits zum elften Mal statt, auf 12.000 m2 Ausstellungsfläche präsentierten mehr als 130 Lieferanten mit 200 Marken ihre Kollektionen. Die ABK Open Home geht im November in ihre zweite Auflage. Inhaltlicher Schwerpunkt der Herbstmesse sind neben den modischen Haus- und Heimtextilien-Sortimenten auch Bettwaren und Schlafsysteme.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
28.09.2022 - Parkett Magazin

Interzum nimmt Bodenbeläge in den Fokus

Die Interzum, Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau, nimmt Bodenbeläge stärker in den Fokus und zeigt auf einem Gemeinschaftsstand zum Thema Flooring im Produktsegment Materials & Nature Visionen und Ideen rund um das Produkt Fußboden. Dazu sollen Unternehmen aus den Bereichen Parkett, Massivholz- und Korkböden, elastische Bodenbeläge sowie LVT beziehungsweise Designböden und Laminat ihre Produktneuheiten präsentieren.

Den einschlägigen Anbietern werde ein "äußerst attraktives All Inclusive-Paket angeboten", lässt die Koelnmesse verlauten. Darin inkludiert sind neben der Präsentationsfläche unter anderem Standbau, Licht und Strom, Grafik und ein Kommunikationspaket inklusive unlimitierter Besuchereintrittskartengutscheine. "Aussteller und Besucher mit dem Schwerpunkt Bodenbeläge bekommen so den roten Teppich ausgerollt", wirbt Interzum-Direktor Maik Fischer für das Konzept.

Die Interzum findet vom 9. bis 12 Mai 2023 in Köln statt.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
28.09.2022 - FussbodenTechnik

Innung München/Oberbayern: Bernhard Zehetmair folgt auf Obermeister Peter F. Fendt

Innung München/Oberbayern: Bernhard Zehetmair folgt auf Obermeister Peter F. Fendt
Die Mitglieder der Innung Parkett & Fußbodentechnik München/Oberbayern wählten auf ihrer Jahreshauptversammlung in Aying den Parkettlegermeister Bernhard Zehetmair (Foto) aus Miesbach zum neuen Obermeister. Der 47-Jährige tritt damit die Nachfolge von Peter F. Fendt an. Der ehemalige Bundesinnungsmeister hatte 22 Jahre lang dieses Ehrenamt bei der Innung München/Oberbayern ausgeübt. Der neue Obermeister Zehetmair ernannte den 60-jährigen Fendt im Namen des Vorstands für seine Verdienste zum Ehrenobermeister.

Ebenfalls traten die bisherigen Vorstandsmitglieder Karl-Michael Loser, Reinhard Schmidt und Stephan Doll nicht mehr zur Wahl an. Schmidt und Doll wurden zu Ehrenvorstandsmitgliedern ernannt. Neu in den Vorstand wurden Florian Killinger, Alexander Listau, Florian Böhmler und Christian Druckmüller gewählt. Letzterer übernimmt zukünftig das Amt des stellvertretenden Obermeisters. Komplettiert wird der Vorstand durch Lehrlingswart Georg Käsbauer und Thomas Martin, die sich zur Wiederwahl stellten. Birgit Weigl soll in den Vorstand der Innung kooptiert werden.

Der Innung München/Oberbayern gehören derzeit 145 ordentliche und 65 Fördermitglieder an.

Mehr auf fussboden.tech.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
28.09.2022 - FussbodenTechnik

Mapei übernimmt Profilhersteller Profilpas

Mit der Übernahme von Profilpas erweitert der italienische Bauchemiekonzern Mapei seine Produktpalette um Profile für Böden und Wände. Profilpas wurde 1976 von Franco Pasquali in Vigodarzere in der Provinz Padua gegründet und beschäftigt mehr als 160 Mitarbeiter. Die Profilpas-Gruppe produziert in Italien und Polen an ihren beiden Standorten in Cadoneghe und Kutno und verfügt über Vertriebsgesellschaften in Frankreich, Spanien, Portugal, Deutschland, der Tschechischen Republik, Russland und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Mapei ist derzeit mit 100 Tochtergesellschaften in 57 Ländern und 86 Produktionsstätten tätig und beschäftigt insgesamt mehr als 11.000 Mitarbeiter weltweit.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
28.09.2022 - Carpet Home

Otto Golze & Söhne: Florian Müller übernimmt Geschäftsführung

 Otto Golze & Söhne: Florian Müller übernimmt Geschäftsführung
Zum 1. Oktober 2022 übernimmt Florian Müller (Foto) die Geschäftsführung bei Otto Golze & Söhne. Hauptgesellschafter Ekkehart Golze wird künftig als Verwaltungsrat und Gesellschafter dem Unternehmen beistehen. Der Vertriebs- und Marketingprofi Florian Müller war zuletzt als Vice President Home & Business bei Hailo tätig. Bei Golze wird sich Müller schwerpunktmäßig mit den Themen Digitalisierung, Kundenbindung und Nachhaltigkeit befassen. Otto Golze & Söhne ist Vollsortimenter für Fußmatten und Teppiche und im Handel unter der Eigenmarke Astra bekannt.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
27.09.2022 - Parkett Magazin

Hagebau kauft die Häsele-Gruppe

Hagebau kauft die Häsele-Gruppe
Die Hagebau übernimmt über ihre Tochtergesellschaft BBG Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft zum 1. Oktober 2022 die Häsele-Guppe mit einem Bauzentrum und einem Hagebaumarkt mit Floraland in Schwäbisch Hall sowie einen Hagebaumarkt mit Gartencenter in Tuttlingen. Der langjährige Gesellschafter der Kooperation erzielte mit 180 Mitarbeitern zuletzt rund 40 Mio. EUR-Umsatz.

Das 1906 gegründete Familienunternehmen wird in vierter Generation geführt von Dieter Häsele, der aus der Unternehmensleitung ausscheiden wird. Sein Sohn Christoph Häsele stehe der künftigen Eigentümerin weiterhin beratend zur Seite, heißt es aus der Zentrale in Soltau. Die Geschäftsführung übernehmen Jan Buck-Emden, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hagebau, und Sven Grobrügge, Geschäftsführer Finanzen & Business Support der BBG Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft. Die Mitarbeiter beider Standorte würden mit übernommen. Jan Buck-Emden: "Unsere Kunden können sich auch zukünftig darauf verlassen, dass wir das Unternehmen im Sinne der Familie Häsele weiterführen und den Erfolg ausbauen werden."

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
27.09.2022 - BTH Heimtex

ViS: Umsatzverluste und getrübte Aussichten

ViS: Umsatzverluste und getrübte Aussichten
Trotz Super-Sommer haben die Anbieter von innenliegendem Sicht- und Sonnenschutz im ersten Halbjahr 2022 ein Umsatzminus von 3 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eingefahren. Der Absatz (ohne Flächenvorhänge) weist sogar ein Minus von 10 % auf. Das ergab die aktuelle Auswertung für die Mitglieder des Verbands innenliegender Sicht- und Sonnenschutz (ViS).

Bei den Umsatzanteilen in der Maßkonfektion gibt es kaum Verschiebungen. Plissees (36,7 %) und Wabenplissees (12,3 %) bleiben zusammen die umsatzstärkste Fraktion, wobei Plissees als einzige Produktgruppe ihren Marktanteil leicht um einen Prozentpunkt ausbauen konnten. Trotz minimaler Verluste (-0,4 %) folgt Insektenschutz mit 19 % Umsatzanteil. Rollos haben - wie im Vorjahr - 0,3 % abgegeben, belegen aber weiterhin Platz drei.

Die Konjunkturerwartungen der ViS-Mitglieder für die kommenden Monate passen zu den bisherigen Ergebnissen. Die Unternehmen rechnen mit weiter deutlich steigenden Preisen für Gas, Strom und Rohstoffe, einzelne Mitglieder erwarten sogar eine Verdreifachung oder Vervierfachung.

Mehr auf bth-heimtex.de.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden
27.09.2022 - Carpet Home

XXXLutz beteiligt sich an Braun Möbel-Center

Die Expansion der XXXLutz-Gruppe setzt sich weiter fort. Die österreichische Möbelhandesgruppe meldet eine 50 %-ige Beteiligung an Braun Möbel-Center. Braun ist mit zehn Einrichtungshäusern im Süden und Südwesten von Deutschland aktiv. Mit gut 1.000 Mitarbeiten peilt Braun für das Jahr 2022 einen Umsatz von über 200 Mio. EUR an.

"Die neu erworbenen Betriebe passen ideal zum XXXL-Konzept und sind an ihren Standorten Marktführer durch überlegene Auswahl", erklärt Thomas Saliger, Unternehmenssprecher der XXXLutz Gruppe. "Für mich war es wichtig, zusammen mit dem Marktführer in Deutschland, die strategische Weiterentwicklung der Braun Standorte und des Onlinehandels gewährleisten zu können. Mit der 50/50 Partnerschaft werden die Interessen beider Partner gleichermaßen gewährleistet", sagt Matthias Bader, Geschäftsführer und Inhaber von Braun-Möbel-Center. Die Geschäftsführung bleibt weiterhin in den Händen des bisherigen Inhabers Matthias Bader und dem langjährigen Geschäftsführer Christoph Bürker.

Die Beteiligung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörde.

Der SN-Home Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Termine

Messen

19.10.22 - 20.10.22
Architect@Work Berlin
Berlin
24.10.22 - 30.10.22
Bauma
München
25.10.22 - 29.10.22
Orgatec
Köln
 

Hausmessen

05.11.22 - 06.11.22
EMMK Ordermesse
Rheda-Wiedenbrück
16.11.22 - 17.11.22
ABK Open Home
Bad Salzuflen
25.01.23 - 26.01.23
Südbund Wohntage
Backnang
 

Tagungen

27.04.23 - 28.04.23
BEB Mitgliederversammlung
Essen
24.05.23 - 25.05.23
FHR Jahrestagung
Bad Dürkheim
Mehr Termine AnzeigenFehlt Ihr Termin?