ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Neuausgabe der DIN 18202 : "Toleranzen im Hochbau – Bauwerke" veröffentlicht


Die DIN 18202 "Toleranzen im Hochbau - Bauwerke" wurde überarbeitet und vom Normenausschuss Bauwesen mit Stand Juli 2019 veröffentlicht. Gegenüber der Ausgabe vom April 2013 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

1. Begriff und Anwendung des Box-Prinzips wurden ergänzt bzw. überarbeitet. Entsprechend dem Box-Prinzip müssen alle Punkte der Bauteiloberfläche innerhalb eines Hüllkörpers liegen, einschließlich der zulässigen Abweichungen in jede Richtung, z. B. Ebenheits- oder Winkelabweichungen.

2. Die Funktion von Fugen für einen Passungsausgleich an Fügestellen wurden ergänzt. Im Abschnitt 5.6 ist darauf hingewiesen, dass bei besonderen Anforderungen an die Maße der Fuge, z. B. bei einer gestalterischen Wirkung der Fuge als Schattenfuge oder Fuge zwischen zwei Bauteilen, diese Maße zu planen sind.

3. Die für die Prüfung zu verwendenden Messpunkte wurden ergänzt bzw. überarbeitet.

4. Die Norm wurde redaktionell überarbeitet. Dies betrifft auch die Tabelle 3 "Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen". Aufgrund von Überschneidungen bzw. möglichen Fehlinterpretationen wurden in der Tabelle 3 Begrifflichkeiten in Bezug auf die Ebenheitsabweichungen angepasst. Die Grenzwerte der Tabelle 3 wurden nicht verändert.

5. Darüber hinaus wurde im Punkt 6.1 herausgestellt, dass das Messverfahren für Abweichungen nach Wahl des Prüfers erfolgt. Die damit verbundenen Messungenauigkeiten sind zu berücksichtigen und anzugeben.

Die aktuelle DIN 18202 "Toleranzen im Hochbau - Bauwerke" kann beim Beuth Verlag bestellt werden. Kontakt: www.beuth.de.
aus FussbodenTechnik 05/19 (Normen)