ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Schlafraummöbel aus Österreich

Wo sich Trends und Persönlichkeit treffen


Wien/A. Die Hersteller der Österreichischen Möbelindustrie entwickeln neben klassischen, schlichten Elementen auch immer wieder extravagante Besonderheiten. So lässt sich ein Schlafraum nach Lust und Laune gestalten - ganz nach Charakter und Wunsch des Bewohners.

Das Schlafzimmer ist unser Ruhepol. Nach einem hektischen Tag flüchten wir uns in die Geborgenheit dieses Rückzugsortes, atmen durch und entspannen. Doch nicht nur die Gemütlichkeit zählt - mit verschiedenen Möbeln, Materialien und Farben kreieren wir individuelle Räume, die unsere Persönlichkeit widerspiegeln und gleichzeitig aktuelle Trends aufgreifen.

"Als Ort der Ruhe ist uns das Schlafzimmer besonders wichtig", sagt Margot Schatzl von der Österreichischen Möbelindustrie. "Neben natürlichen Materialien und hochwertigem Komfort spielt aber auch das Design eine große Rolle. Denn das Stichwort heute lautet: Individualität."

Die Betten und Matratzen made in Austria sind ergonomisch ideal und sorgen so für erholsamen Schlaf. Aber sie können noch viel mehr als das. Boxspringbetten etwa sind nicht nur wegen der komfortablen Höhe ein Glanzstück im Schlafzimmer, sie sind auch besonders variantenreich und für jeden Stil passend zu gestalten. Ob dezenter hellgrauer Stoff für eine ruhige Atmosphäre oder flaschengrünes Leder für extravagantes Flair - Bezüge aus verschiedenen Materialien, in vielen Farben und mit diversen Mustern sorgen für die persönliche Note.

"Die österreichischen Hersteller setzen vor allem auf individuelle Stücke und Designvielfalt", fasst Margot Schatzl zusammen. "Jeder Mensch ist anders, und das soll sich auch in der Einrichtung widerspiegeln." Hohe Qualitätsansprüche und die Liebe zum Handwerk machen die Möbel zu treuen Begleitern, die nicht nur den Zeitgeist, sondern auch den eigenen Charakter versinnbildlichen.

Vor allem edle Massivholzbetten liegen im Trend, die mit filigran gearbeiteten Rahmen gleichsam zeitlos und modern daherkommen. Die von hoher Handwerkskunst zeugenden Stücke überzeugen mit schönen Details und eleganter Formensprache. Durch verschiedene Holzarten mit unterschiedlicher Farbe und Maserung findet sich auch hier für jeden Wunsch die passende Ausführung. Gleichzeitig wirkt sich das natürlich behandelte Holz positiv auf das Wohlbefinden aus. Feuchtigkeit wird aufgenommen und das Raumklima somit reguliert. Und vor allem Zirbenholz senkt den Herzschlag deutlich und fördert damit einen ausgewogeneren Schlaf.

Über das Bett hinaus gestalten auch andere Dinge das Schlafzimmer. Nachtkästchen und Beistelltische oder auch Sessel und Chaiselongues schaffen einen Raum, in dem nicht nur geschlafen wird, sondern in den wir uns jederzeit zurückziehen können. Smarte Beistelltische mit hochliegender Abstellfläche etwa ermöglichen ein gemütliches Frühstück im Bett. Mit ihren raffinierten Designs und unterschiedlichen Materialien wie Holz, Glas oder Leder werden sie selbst zum kleinen Highlight.

Auch als Ablage neben einem Sessel oder einer Chaiselongue sind sie besonders praktisch. Gleichzeitig wird so ein Raum im Raum kreiert - eine Ecke zum Wohlfühlen, zum Lesen und Entspannen, die unabhängig vom restlichen Schlafzimmer einen Teil der Persönlichkeit offenbart. Hier findet man kräftige Rot-, Grün- oder Blautöne, Materialien mit natürlicher Haptik und komfortable Sitzgelegenheiten. Elegant geschwungene Loungemöbel lassen Salonatmosphäre aufkommen und mit Relaxfunktionen ausgestattete Sessel bringen Wellness pur in die eigenen vier Wände - ganz nach Charakter und Wunsch des Bewohners. So wird der privateste Bereich des Hauses auch zum persönlichsten.
aus Haustex 12/18 (Möbel)