ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mapei

Grundierungen, Spachtelmassen und Kleber für Designbeläge


Bei der Universalgrundierung Primer G handelt es sich um eine hochwertige, sehr emissionsarme, verdünnbare Dispersionsgrundierung auf Kunstharzbasis. Sie eignet sich für alle feuchtigkeitsverträglichen, saugenden Untergründen wie Zement- und Calciumsulfatestriche, Beton, Terrazzo, Fliesen, Holzdielen und Spanplatten. Nur ein gleichmäßig saugender Untergrund kann eine Spachtelmasse aufnehmen. Die Saugfähigkeit ist erforderlich, damit die nachfolgende Spachtelung gut ausgeführt werden kann und ein einwandfreies Ergebnis liefert. Die Spachtelmasse muss gut verlaufen können, einheitlich abtrocknen und die erforderlichen Eigenschaften ausbilden. Speziell Kellenschläge dürfen nicht zu sehen sein.

Planitex D10 ist eine selbstverlaufende, chromatfreie, rakel- und pumpfähige Bodenspachtelmasse auf Alpha-Halbhydrat-Calciumsulfat-Basis für Schichtdicken von 1 bis 15 mm im Innenbereich. Sie dient zum Spachteln, Glätten und Ausgleichen besonders von calciumsulfatgebundenen Estrichen und Fließestrichen im Wohn- und Gewerbebereich bei normaler Beanspruchung. Planitex D10 ist auch für Steinholz- und Gussasphaltestriche geeignet.

Bei Ultraplan Eco handelt es sich um eine selbstverlaufende, sehr emissionsarme, rakel- und pumpfähige, zementäre Spachtelmasse für Schichtdicken von 1 bis 10 mm im Innenbereich. Die Bodenspachtelmasse dient zum Spachteln, Glätten, Egalisieren und Nivellieren von Zement- und Calciumsulfatestrichen im Wohn- und Gewerbebereich. Ultraplan Eco eignet sich zudem für Magnesia-, Steinholz- und Gussasphaltestriche nach Norm sowie bestehende Untergründe aus Terrazzo, Fliesen und Naturwerkstein. Ultraplan Eco kann auch maschinell verarbeitet werden. Dichte Untergründe sind mindestens 2 mm zu spachteln.

Die Spachtelmasse muss sehr eben verlaufen und einen tragfähigen Untergrund zur späteren Verlegung der Designbeläge darstellen. Oftmals wird die Spachtelmasse nach 12-16 Stunden noch einmal geschliffen. Bis dahin darf sich die Festigkeit noch nicht soweit ausgebildet haben, dass dieser Schritt nicht mehr möglich ist. Dann würde nämlich die Oberfläche nur poliert und die Poren verschlossen werden. Auch die Druckfestigkeit muss auf die spätere Belastung abgestimmt sein. Mit Ultraplan Eco und Planitex D10 werden Werte von über 25 N/mm erreicht, die einem standardmäßigen Beton entsprechen.

Neben dem guten Oberflächenbild muss die Spachtelmasse die Feuchtigkeit aus dem Dispersionsklebstoff aufnehmen können, quasi als Wasserpuffer dienen. Dazu darf die Oberfläche durch das Schleifen nicht verschlossen sein und muss eine gewisse Saugfähigkeit aufweisen.

Ultrabond Eco V4 SP ist ein hochwertiger, sehr emissionsarmer Dispersionsklebstoff zur Klebung von homogenen und heterogenenPVC-, CV- und Gummibelägen mit geschliffener Rückseite bis 4 mm, Korkbelägen mit PVC-Rückseite, Linoleum sowie Textilbelägen und Nadelvlies auf gespachtelten Untergründen im Innenbereich.

Bei Ultrabond Eco VS 9o handelt es sich um einen hochwertigen, sehr emissionsarmen Spezial-Dispersionsklebstoff. Er dient zur Klebung von homogenen und heterogenen PVC-, CV-Belägen und Gummibelägen mit geschliffener Rückseite bis 4 mm bei normaler Beanspruchung sowie Korkbelägen mit PVC-Rückseite auf gespachtelten Untergründen im Innenbereich.

Der Dispersionsklebstoff Ultrabond Eco 380 eignet sich zur Verklebung von homogenen und heterogenen PVC-, CV-Belägen in Platten und Bahnen, textilen Belägen mit PUR-, PVC-Schaumrückseite oder Latex-Rücken auf gespachtelten Untergründen im Innenbereich. Seine Vorteile liegen insbesondere in der extrem langen Offenzeit, dem ausgezeichnete Fadenzug, dem hohen Anfangstack sowie der harten Klebstoffriefe. Sie alle sorgen für eine besonders sichere Verklebung - und dies bei sehr cremiger und damit verarbeitungsfreundlicher Konsistenz.

Adesilex UP71 ist ein zweikomponentiger, sehr emissionsarmer Polyurethanklebstoff. Dank seiner hohen Elastizität eignet er sich vor allem zur Klebung von Gummibelägen auch bei starker Beanspruchung (Stapler), homogenen und heterogenen PVC-Belägen, Flexplatten, Linoleumbelägen, Metallplatten und Fliesen sowie Gummisportbelägen auf allen geeigneten Untergründen im Innen- und Außenbereich.

Bei der Verlegung von Designbelägen ist das Dimensionsverhalten bzw. die Dimensionsveränderung des Belags immer wieder ein Thema. Es werden von daher Klebstoffe gefordert, die einen schnellen Tack entwickeln, schnell anziehen und somit eine möglichst große Sicherheit für den Verarbeiter bieten. Auch muss eine harte Klebstoffriefe vorliegen, damit Bewegungen des Belages nicht stattfinden können und eine Fugenbildung unterdrückt wird. Alle oben aufgeführten Klebstoffe weisen diese Eigenschaften auf. In Bereichen mit hoher Belastung, z.B. Flächen mit hoher Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeitsbelastung, haben jedoch auch Dispersionsklebstoffe ihre Grenzen. Hier ist der Einsatz von Reaktionsharzklebstoffen wie Adesilex UP 71 sinnvoll. Aufgrund der Materialbasis sind diese Klebstoffe prädestiniert dafür, in Bereichen mit extremen Belastungen eingesetzt zu werden, um dem Verleger auch hier wieder ein Maximum an Sicherheit zu bieten.
aus BTH Heimtex 10/09 (Sortiment)