ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Garant Holding GmbH

Neuzugänge stärken Garant-Möbel-Gruppe


Rheda-Wiedenbrück - Die Veränderungen in der Verbandslandschaft führen zu einer bemerkenswerten Fluktuation bei den Mitgliedschaften der einzelnen Verbundgruppen. Während einzelne Verbände ihre Stärke immer noch durch Konditionsspitzen herauskehren, setzt die Garant-Möbel-Gruppe auf strategische Marktkonzepte und betriebswirtschaftliche Unterstützung der einzelnen Handelspartner.

Als neueste Zugänge, die ab 2008 Wirkung zeigen, verbuchte Garant die Firma Schmidt-Siebrands oHG, die mit ihrer Betriebsfläche von 5.000 qm als "der neue Möbel Wilts" im Einzugsbereich ihres Stammsitzes in Rhauderfehn einen Traditionsnamen hat. Schmidt-Siebrands wechselte von Regent zu Garant-Möbel. Als weiterer Handelspartner stößt auch Meubles Meyer in Schwindratzheim mit einer Verkaufsfläche von 6.000 qm zum Verband in Rheda-Wiedenbrück. Das offizielle Eintrittsdatum wird der 1. Juni 2008 sein.

Obwohl bereits andere Informationen im Umlauf waren, bleibt der Handelspartner Konken in Leer seiner Verbandsheimat treu. Konken, Lizenznehmer auch für Küche-Areal, realisierte zusammen mit den Spezialisten von Garant-Möbel kürzlich auf 1.500 qm die "weltgrößte" Hukla-Matratzen-Ausstellung. In Verbindung mit dem Modulkonzept "Notturno" unterhält Konken ein Lager mit rund 500 Matratzen und 300 Rahmen. Durch die Verbindung zu "Notturno" ist Konken auch Schwerpunktpartner für Tempur und Kompetenzcenter "irisette".

Diese Neuzugänge setzen den Erfolg fort, den Garant im ersten Jahresdrittel realisieren konnte. Stärkstes Mitgliederwachstum erzielte die Bad & Haustechnik mit 18 Neuzugängen, gefolgt von den in den Modulen Morgana und Notturno gemeldeten zehn Neuzugängen. Fünf neue Partner bei Küche-Areal, zwei neue Häuser im Bereich "Wohndesign" und zwei weitere neue Handelspartner im Modul "Garant für gutes Wohnen" stärken die Garant-Möbel-Gruppe aufgrund der Alleinstellungen und Konzeptumsetzungen der Marketing-Gemeinschaft.

Horst Paetzel, Vorstand der Garant-Möbel-Holding AG, fasst zusammen: "Natürlich schmerzt der Wechsel von drei langjährigen Handelspartnern zu anderen Verbänden. Die 39 Neuzugänge zeigen aber, dass Strategien und Konzepte stärker überzeugen als kurzfristig erzielbare und auf Dauer selten durchhaltbare Konditionsverbesserungen. Dazu wissen unsere Handelspartner, dass wir sie in betriebswirtschaftlichen Fragen derart unterstützen, dass Insolvenzen auch im schwierigen Fahrwasser bisher vermieden werden konnten".
aus Haustex 08/07 (Wirtschaft)