ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Sopros größtes Referenz-Objekt: Neue Messe Stuttgart

70.000 qm Betonwerksteinplatten und keramische Beläge sicher am Boden


Das bisherige Stuttgarter Messegelände auf dem Killesberg war nicht mehr zeitgemäß, sowohl was die Konzeption der Hallen, als auch die Lage mitten in der Stadt betraf. Bei der Suche nach einem neuen, optimalen Standort fiel die Wahl auf ein Areal auf den Fildern, zwischen dem Stuttgarter Flughafen Echterdingen und der Autobahn A 8. Die Neue Messe steht unter dem Motto "Messe der kurzen Wege", das sowohl für die Messe selbst, als auch für die Anfahrt gilt. Das Messeparkhaus mit 4.000 Stellplätzen, das sich als begrünte Landschaftsbrücke 400 Meter über die A 8 streckt, ist schon jetzt bundesweit bekannt. Der Flughafen ist nur wenige Meter entfernt.

Die Neue Messe Stuttgart steht für eine "grüne Messe". Mit dem Messepark, den begrünten Hallendächern und den geschwungenen, ebenfalls mit Bäumen und Gräsern versehenen Parkhausfingern betonen die Planer den naturverbundenen Kern der Messe. Eine Besonderheit stellen auch die konkaven Dächer der Hallen dar. Diese Hängedächer wirken spektakulär, gelten jedoch wegen der besseren Verteilung der Zugkräfte in den Untergrund als besonders materialsparend. Bei der Konstruktion sorgten Hunderte von der Decke hängende "Big-Packs" mit Ballastfüllung dafür, dass die Dächer "in Form kamen" und sich an ihr zukünftiges Gewicht gewöhnen konnten. Gleichzeitig sicherten die Big-Packs die Hallendächer in den noch offenen Bauten vor zu starken Windböen ab. Und die Säcke hatten einen weiteren praktischen Nebeneffekt: Nachdem man sie Stück für Stück abgenommen hatte, konnte man ihre Ballastfüllung als Schotter für den Boden benutzen. Die Böden in den Hallen bestehen aus flügelgeglättetem Beton. Im Eingangsbereich, im Foyer des Kongresszentrums und in den Gängen zwischen den Hallen wurden dagegen Betonwerksteinplatten in unterschiedlichen Formaten verlegt.

Betonwerksteinplatten und keramische Beläge verlegt

Sämtliche Betonwerksteine sowie alle keramischen Belagswerkstoffe wurden mit Produkten der Sopro Bauchemie verlegt und verfugt. Mit einer Fläche von insgesamt rund 70.000 qm war dies das größte Einzelprojekt in der Unternehmensgeschichte, das von der Sopro komplett mit sämtlichen Verlegeprodukten - von der Grundierung und der Abdichtung über den Verlegmörtel bis hin zu den Fugenmaterialien - beliefert wurde. Neben dem Lieferservice unterstützt auch die Architekten- und Objektberatung der Sopro von Beginn an Planer und Ausführende bei den Arbeiten und war, wann immer notwendig, mit Experten vor Ort präsent.

Besondere Anforderungen galt es speziell bei der Verlegung der großformatigen Betonwerksteinplatten zu erfüllen. Das Format von 1 x 1 Meter mit einer Dicke von 5 cm und einem Gewicht von rund 120 kg pro Platte erforderte neben dem Einsatz von Hebewerkzeugen, also Maschinen zum Anheben und Versetzen der Platten, auch besondere Sorgfalt bei der Auswahl des Verlegemörtels. Denn werden die Platten ins Mörtelbett gesetzt, lassen sie sich auf Grund des Eigengewichts und des guten Anhaftens des Mörtels nur noch unter größtem Kraftaufwand nochmals herausnehmen. Insofern ist es wichtig, dass das Mörtelbett optimal vorbereitet wird. Im Falle der Neuen Messe in Stuttgart wurde mit dem Sopro Trass Mittelbettmörtel sowie dem neuen Sopro Mittel-Dickbett-Mörtel zwei trasshaltige, schnell erhärtende Mittel- und Dickbettmörtel eingesetzt, die dank ihrer hohen Standfestigkeit ein nicht gewolltes Schwimmen und Nachsacken der Platten verhinderte. Auf diese Weise wurden insgesamt 25.000 qm großformatige Betonwerksteinplatten sicher und wirtschaftlich verlegt.

Neben der Verlegung von insgesamt 45.000 qm Betonwerksteinen wurden auch alle Fliesenarbeiten mit Produkten aus dem Profi-Sortiment der Sopro Bauchemie ausgeführt. Dazu zählten auch die Abdichtungsarbeiten in den diversen Großküchen sowie sämtlichen Nasszellen auf dem Messegelände und im Kongresszentrum. Die Abdichtung erfolgte dabei sowohl mit der einkomponentigen, flexiblen, zementären Dichtungsschlämme Sopro Dichtschlämme Flex 1-K (ca. 20.000 qm) als auch mit Sopro PU-Flächendicht, einem zweikomponentigen Polyurethan-Flüssigharz als Verbundabdichtung unter keramischen Belägen (ca. 8.000 qm). Zur Verklebung der keramischen Fliesen und Platten wurde auf über 28.000qm Sopros No.1 Flexkleber eingesetzt, der Klassiker unter den Flexklebern. Seit Januar dieses Jahres gibt es ihn in einer neuen, nochmals verbesserten Rezeptur. Leichtzuschläge und spezielle Additive sorgen für vor allem eine besonders angenehme leichtgängige und sahnige Verarbeitung. Mit einem Verbrauch von 1 kg/qm Trockenmörtel pro mm Schichtdicke konnte zudem die Ergiebigkeit des Flexklebers nochmals um ca. 10 % erhöht werden. Verfugt wurden die keramischen Beläge mit der Sopro FlexFuge, einem zementären, flexiblen, trasshaltigen Fugenmörtel sowie der Sopro Titan-Fuge, einem schnellerhärtenden, hochfesten Fugenmörtel für besonders stark beanspruchte Bereiche.


Objekt-Telegramm

Objekt: Neue Messe Stuttgart
Bauherr: Land Baden-Württemberg
Projektierung: Projektgesellschaft Neue Messe Stuttgart
Betreiber: Landesmesse Stuttgart
Architekten: Architekturbüro Wulf & Partner, Stuttgart
Investitionssumme: 806 Mio. EUR
Ausstellungsfläche:ca. 100.000 qm in siebenStandardhallen mit je 10.000 qm und einer Hochhalle (multifunktionale Veranstaltungshalle)mit 25.000 qm
Baubeginn: September 2004
Fertigstellung: Teileröffnung Juni 2007
Betonwerksteinarbeiten:Gustav Popp, Norderstedt
Fliesenarbeiten: Von Au Fliesen Gehrung, Nürtingen
Objektbetreuung: Architekten- und Objektberatung Sopro Bauchemie

Sopro-Produkte:
Gewerk Betonwerkstein
- Sopro Dichtschlämme Flex 1-K
- Sopro Trass Mittelbettmörtel
- Sopro MittelDickbettMörtel
- Sopro FlexDispersion
- Sopro Haftschlämme Flex
- Sopro FlexFuge
- Sopro MarmorSilicon
- Sopro Bauharz
- Sopro Rapidur B5
- Sopro PU-Kleber

Gewerk Fliesenarbeiten
- Sopro Epoxi-Grundierung
- Sopro Dichtschlämme Flex 1-K

- Sopro PU-FlächenDicht
- Sopro Dichtband
- Sopro FlexDichtBand

Bodenabläufe
- Sopro s No. 1 Flexkleber
- Sopro FlexFuge
- Sopro TitanFuge


Verlegewerkstoffe-Info:
Sopro Bauchemie
Tel.: 0611/1707-261
Fax: 0611/1707-260
aus FussbodenTechnik 04/07 (Referenz)