ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Weseler Teppichfabrik/Tretford

Die Rippe jetzt auch objektgeeignet


Der Ziegenhaar-Rips Tretford Interland der Weseler Teppichfabrik ist ein absoluter Klassiker im privaten Wohnbereich, seit Jahrzehnten bewährt und beliebt - und jetzt in einer weiterentwickelten Variante auch absolut objekttauglich: Plus 7 heißt der Neuzugang mit einem hoch strapazierfähigen Flormaterial aus 40% Ziegenhaar und 60% Nylon in bekannter Rippen-Optik. Der Belag vereint die Vorteile einer nachwachsenden Naturfaser mit der Funktionalität von Polyamid und eignet sich bestens für den Einsatz im Objekt, wie sich auch bereits in der Praxis bewiesen hat.

Plus 7 ist in 12 Standardfarben - weitere auf Anfrage - als 2 m breite Bahnenware und 50 x 50 cm-Fliese lieferbar und vereint starken Strapazier- mit hohem Komfortwert. Dank seiner Schnittfestigkeit lassen sich auch problemlos Intarsien oder andere Gestaltungen realisieren.

Wirklich innovative Entwicklungen im Boden-Bereich gibt es nur selten; Tretford kann mit einer aufwarten: Veledo, ein neuartiger Lederboden, der in Kooperation mit Schuhhersteller Salamander und Parkettproduzent Boxler entsteht. Er basiert auf einem Lederfaserstoff, für den Leder granuliert, gepresst, geprägt, auf einen HDF-Träger aufgebracht und hartwachsveredelt wird, was einen robusten, langlebigen und lichtechten Boden ergibt. Praktisch: Veledo ist leimlos mit dem Klicksystem Toploc verlegbar. Drei verschiedene Oberflächen und eine produkttypische Farbpalette sind ideal für die Laden- und Objekteinrichtung. Offizielle Markteinführung ist voraussichtlich im Mai.

Und dann geht die Weseler Teppichfabrik auch noch die Wand hoch: Mit ihrer neuen, exklusiv für sie entwickelten Tapetenkollektion betritt sie eine neue Ebene. Das feinlinierte, plastische Design trägt die typische Tretford-Designhandschrift, wird hochwertig in Handarbeit gefertigt und ist subtil coloriert.
aus BTH Heimtex 04/08 (Sortiment)