ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Bostik

Flüssige Dämmunterlage unter Parkett und Laminatböden


"Wunderlay" aus dem Hause Bostik ist eine flüssige Dämmunterlage auf MS-Polymerbasis für die schwimmende Verlegung von Parkett und Laminatböden geeignet - auch bei beheizten Fußbodenkonstruktionen. Das selbstverlaufende, niedrigviskose Dämmmaterial kann mittels Zahnrakel oder Zahnspachtel auf beinahe alle Untergründe wie beispielsweise Zementestriche, Calciumsulfatestriche, Gussasphaltestriche, Magnesiaestriche, Spanplatten, Keramik-Fliesen oder Dielen aufgebracht werden.

Durch die entkoppelnde Wirkung ohne vorherige Grundierung vermindert "Wunderlay" den Trittschall um bis zu 19 dB und sorgt zudem für eine deutliche Reduzierung des Raumschalls, erklärt Bostik. Gleichzeitig wirke die flüssige Dämmunterlage ab einer Schichtdicke von 1 mm feuchteisolierend. Das Einbringen einer Spezialfolie könne somit entfallen. Zudem lassen sich mit "Wunderlay" Unebenheiten von 1 bis 3 mm ausgleichen, so dass auf das kostenintensive Spachteln der Fläche verzichtet werden kann. Die maximale Aufbauhöhe liegt bei 20 bis 30 mm. Abhängig von Auftragsmenge, Raumklima und Oberbelag muss das Material 12 bis 24 Stunden aushärten.

Die gebrauchsfertige Masse ist geruchsneutral und lösemittelfrei nach TRGS 610 und sehr emissionsarm gemäß Emicode EC1 R. Aufgrund einer leichten Haftwirkung von "Wunderlay" nach der Aushärtung können die Bodenelemente nach dem Einlegen kaum verrutschen. Unter Umständen kann der Verleger laut Bostik auf das feste Ausrichten der ersten Reihe und das Einsetzen von Abstandsklötzen verzichten.
aus Parkett Magazin 04/07 (Sortiment)