ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

GD Holz Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V.

GD Holz begrüßt Konjunkturpaket, bei Steuererleichterungen noch Luft


Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel, GD Holz, begrüßt das am 3. Juni beschlossene 130 Mrd. EUR-Konjunkturpaket der Bundesregierung, da es viele Elemente enthalte, die die mittelständische Wirtschaft unterstützen. "Besonders erfreut sind wir über die Absicht der Bundesregierung, die Förderung einer modernen Holzwirtschaft einschließlich der stärkeren Nutzung von Holz als Baustoff vorzusehen", sagte der GD Holz-Vorsitzender Philipp Zumsteg. "Das betrachten wir auch als einen großen Erfolg der Interessensvertretung in den vergangenen Jahren." Auch begrüßt der GD Holz, dass die Bundesregierung 700 Mio. EUR für den Erhalt und die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder einschließlich der Förderung der Digitalisierung in der Forstwirtschaft bereitstellen wird.

Zudem sei eine Reihe weiterer betriebswirtschaftlicher und steuerlicher Maßnahmen für die Unternehmen wichtig wie die Sozialgarantie, mit der die Sozialversicherungsbeiträge bei 40 % gedeckelt werden oder die erweiterten Möglichkeiten des Verlustrücktrages für die Jahre 2020 und 2021, zum Beispiel über die Bildung einer steuerlichen Corona-Rücklage. Auf Sicht wünscht sich der GD Holz eine "längst überfällige Unternehmenssteuerreform", die zur Stärkung des Eigenkapitals führe und auch der internationalen Wettbewerbsfähigkeit diene.
aus Parkett Magazin 05/20 (Wirtschaft)