ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

ABK Open

Messe wird auf das nächste Jahr verschoben


Gütersloh. Keine Ordermesse für Schlaf- und Wohnkultur im Sommer: Die ABK Open fällt ausgerechnet an ihrem zehnten Geburtstag der Corona-Krise zum Opfer. Die für den 1. und 2. Juli geplante Veranstaltung in Halle/Westfalen wird auf das kommende Jahr verschoben. "Es gibt momentan keine Möglichkeit, Großveranstaltungen durchzuführen, zumal sie überall unterschiedlich definiert werden", erklärt ABK-Geschäftsführer Thomas Fehr. "Es kann uns derzeit keine Behörde sagen, ob und was unter bestimmten Auflagen im Sommer möglich wäre."

Selbst wenn eine Veranstaltung mit bis zu 1.000 Menschen unter bestimmten Auflagen möglich wäre, ist das für Fehr keine Option: "Das erreichen wir mit der ABK Open auf jeden Fall. Ich glaube auch nicht, dass uns solche Auflagen helfen würden, die Messe so durchzuführen, wie wir sie gewohnt sind." Das Einhalten von Abstandsregeln oder getrennte Ein- und Ausgänge seien nur sehr schwer umsatzbar. "Und wenn wir keine Abendveranstaltung durchführen, wo sich die Besucher zwanglos zusammenstellen können, verliert die ABK Open ein weiteres wesentliches Element, das die Messe ausmacht, nämlich ihren Charakter als Kommunikationsplattform."

Eine Verlegung in den September wurde zwar kurzzeitig erwogen, aber wieder verworfen. Fehr: "Ich befürchte, dass wir bis Mitte September keine signifikant andere Situation haben werden." So wird die nächste Messe erst im Sommer 2021 (30.6.-1.7.) wieder stattfinden können. Die Haustex wird in ihrer Juni-Ausgabe in einem umfangreichen Messe-Spezial die ABK Open zumindest redaktionell zu den Lesern bringen und darin die neuen Kollektionen für Herbst und Winter sowie innovative Konzepte und Branchenstimmen präsentieren.
aus Haustex 05/20 (Wirtschaft)