ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Domotex 2020, Hannover

Übersichtlich, handels- und praxisorientiert

Die Domotex 202 wartet mit vielen handelsorientierten Neuerungen auf: Die handgefertigten Teppiche wurden wieder zusammengelegt, die neue Trendhalle heißt Halle 8. Und das neue Leitthema "Atmysphere" präsentiert sich diesmal mit vielen anwendungsorientierten Beispielen.

Konkreter, nach Besuchergruppen differenziert und mit stimmigerer Hallenstruktur: Die Domotex hat noch einmal umdisponiert und das Feedback zu den letzten Veranstaltungen sehr ernst genommen. Kurzfristig und mit großem Einsatz hat das Leitungsteam die Hallenbelegung geändert. Den Ausschlag hierzu haben die zahlreichen Gespräche mit Ausstellern gegeben, unter anderem zwei Round Tables, die von Carpet! Magazine und der Importeursvereinigung EUCA organisiert wurden.

Mehrfach hatten Anbieter aus dem Bereich handgefertigter Teppiche den dringenden Wunsch geäußert, in nebeneinanderliegenden Hallen untergebracht zu werden, damit die Wege für die Einkäufer kurz bleiben. Genau das ist jetzt passiert: Auf der Domotex 2020 werden alle Aussteller mit diesem Angebot in den Hallen 2, 3 und 4 zusammengeführt. Zum Vergleich: 2019 waren besagte Aussteller einerseits in den Hallen 2 und 4, andererseits in den Hallen 8 und 9 vertreten; dazwischen lagen mehrere Hallen mit Maschinenwebteppichen und indischen Herstellern.

In diesem Zuge führt die Domotex auch konsequent alle Premium-Aussteller, die sich 2019 auf den Framing-Trends-Sonderflächen in der "Trendhalle 9" präsentiert hatten, in ihre jeweiligen angestammten Angebotsbereiche zurück. "Konkret bedeutet das, dass jeder Aussteller sich auf seinen Hauptstand in seinem jeweiligen Marktumfeld konzentrieren kann", erklärt Sonia Wedell-Castellano. Die "Framing Trends" mit dem übergeordneten Thema "Atmysphere" rücken in Halle 8, und Sonderveranstaltungen finden dezentral in den entsprechenden Produkthallen statt. Events rund um abgepasste Teppiche findet man etwa in Halle 3. Die durch den CEPC geförderten indischen Hersteller ziehen in Halle 9 und rücken damit in die direkte Nachbarschaft der Trendhalle 8.

Mit dem aktuellen Leitthema "Atmysphere" hat die Domotex einen starken Schwerpunkt gefunden; die komplette Halle 8 widmet sich der Sonderausstellung Framing Trends, die dieses Leitthema in verschiedenen Installationen umsetzt. Beim Betreten werden die Besucher von einem großen textilen Horizont empfangen, auf den Wasser und Bäume projiziert sind. Die sechs Unterbereiche von "Atmysphere" sollen 2020 sehr konkret und anwendungsbezogen umgesetzt werden.

Leitthema Atmysphere

Das Kunstwort "Atmysphere" umfasst verschiedene Aspekte, die mit Wohngesundheit in Zusammenhang stehen. Es ist in sechs Unterthemen unterteilt: Sustainability, Green Living, Acoustics, Wellbeing, Floor & More und Outdoor. Zu diesen sechs Themen stellt die Domotex sogenannte Self-Guided Tours zusammen, die zeitnah auf der Webseite und zur Veranstaltung selbst in der Domotex-App veröffentlicht werden.

In Halle 8 greifen Hersteller, Künstler, Hochschulen und Start-ups diese Aspekte auf und zeigen in ihren Inszenierungen und Erlebniswelten, wie Bodendesigns zur Atmosphäre beitragen, wie ihre Beschaffenheit Geräusche dämpft oder dass sie sich durch ihre umweltverträgliche Herstellung in vielerlei Hinsicht (raum-)klimafreundlich verhalten. Zusätzlich schafft die Münchner Agentur Schmidhuber (Ideengeber der Framing Trends) vier möblierte Themenpavillons: "Contract Frames" heißt dieses neue Format, das ganz konkrete Anwendungsfelder der sechs Atmysphere-Unterthemen in vier Objektbereichen aufzeigt: Hotel, Wellness, Konferenzen und Gesundheitswesen.

Das Atmysphere-Unterthema "Acoustics" ist dabei in allen Bereichen integriert. "Hotel - Sustainable Flooring" veranschaulicht die Wirkung nachhaltiger Materialien und Möbel bis hin zum Akustikpaneel (Beispiele: Zollanvari im Mama Shelter Hotel Belgrad; auch Jaipur Rugs und die Teppichkollektion Monasch by Best Wool bieten sich für den Einsatz im Hotel an). "Wellness - Green Living " betont gesundheitsfördernde und umweltfreundliche Aspekte, "Conference - More than Floor" hat das Thema Akustiklösungen bis hin zu gepolsterten Sitzlandschaften im Fokus, und "Health - Wellbeing" behandelt Themen wie gesundes Wohnen, Entspannung und Yoga (mit Teppichen von Naziri, Rug Star, Creative Matters und dem relativ neuen Anbieter Rica Basagoiti). Ein Innenhof verbindet die vier Themenpavillons und veranschaulicht die Vorzüge typischer Outdoorböden mit einem fließenden Übergang von innen nach außen.

Im Zentrum der Halle 8 stehen die Bühne für die Talks sowie ein Forum zum kreativen Austausch. Architekten, Innenarchitekten und Influencer kommen hier zusammen, um Neuheiten und Inhalte rund ums Leitthema kennenzulernen und zu diskutieren.•
Übersichtlich, handels- und praxisorientiert
Foto/Grafik: Photo: Creative Matters
Atmysphere / Wellbeing: Das "288 Pacific ist eine neue, elegante Wohnanlage in San Francisco. Für die Sitzgruppe vor dem Kamin in der Lobby wählten das Architekturbüro Handel Architects einen handgetufteten, speziell für diesen Ort entworfenen Schurwoll-Teppich von Creative Matters. Das Design erinnert an ein komplexes Graffiti und besteht aus insgesamt fünfunddreißig Farbabstufungen. Die hohe Qualität des Teppichs sorgt in der Lounge durch ihre schalldämpfenden Eigenschaften für akustisches Wohlbefinden und rundet die exklusive Raumatmosphäre ab.
Foto: 288 Pacific / Creative Matters
Übersichtlich, handels- und praxisorientiert
Foto/Grafik: SN-Verlag
Carpet Star 2020 – Freitag 10. 1. 2020 in Halle 3
Die Teppichhallen der Domotex wenden sich vor allem an den Handel. Das gilt auch für den Carpet Star 2020: Mit diesem Award prämieren wir schon zum dritten Mal engagierte Händler, die das Einrichtungsprodukt Teppich vorbildlich den Endverbrauchern nahebringen: vom kleinen, exklusiven Fachgeschäft über das Möbelhaus bis hin zum Online-Anbieter. Sechs Preisträger gibt es dieses Jahr – die wollen wir prämieren und vorstellen: weil wir fest davon überzeugt sind, dass gute Beispiele inspirieren und motivieren. Am Freitag, 10. Januar um 18 Uhr in Halle 3 erfahren Sie, wer den Carpet Star 2020 erhält und warum. Wir freuen uns auf Sie!
aus Carpet! 01/20 (Wirtschaft)