ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

US Floors International llc

Sortimentserweiterung zum Europa-Jubiläum


"Es ist ein großer Fehler, nicht auf der Domotex zu sein", konnte sich Jan Dossche, Geschäftsführer von US Floors International, einen Seitenhieb auf abwesende Wettbewerber nicht verkneifen. Tatsächlich bevölkerten zahlreiche niederländische, französische, italienische, britische, deutsche und Kunden aus Osteuropa bis zum letzten Messetag den Stand der Europa-Organisation des US-amerikanischen Designbelagsanbieters.

Zu sehen gab es dort einiges: Im Mittelpunkt der Präsentation stand der neue Hoffnungsträger Ceratouch, mit dem sich das Unternehmen als Alternative zu keramischen Fliesen positioniert und neue Zielgruppen wie den Baustoffhandel anspricht. Das Produkt variiert den klassischen Aufbau der Coretec-Designböden von US Floors. Besonderheit ist der rein mineralische Träger auf Magnesiumbasis zwischen zwei Vinylschichten und mit integrierter Korkunterlage. Die mehrschichtige Decklage mit einem speziell entwickelten kratz-, fleck- und scuffingresistenten Toplayer soll die Böden besonders robust und verschleißfest machen. Eben wie keramische Fliesen, "aber unsere Ceratouch-Böden sind leichter im Gewicht, weniger spröde, bruchfest und lassen sich dank des Uniclic-Systems problemlos und schnell verlegen - und das auf jeglichem Untergrund, auch auf Altbelägen", argumentiert Karl-Heinz Hausberg, der den Vertrieb für die europäischen Kernmärkte D/A/CH, Italien und Skandinavien leitet.

Ihr Debüt gab auf der Messe ferner die neue Linie Authentics by Coretec. Sie weist die bewährte Konstruktion mit 0,55 mm Nutzschicht und schalldämmendem Korkgegenzug auf und verfügt entsprechend über die gleichen Eigenschaften wie das "Mutterprodukt" Coretec Original, hat aber eine eigene Designsprache. Mit dem Programm wollen die Belgier ihr Kundenspektrum erweitern und konnten bereits einen großen deutschen Filialisten gewinnen.

Das ist die erste Erfolgsmeldung für das Jubiläumsjahr 2020, in dem US Floors International sein 5-jähriges Bestehen feiert. Die Arbeit von Jan Dossche, Karl-Heinz Hausberg und ihrem Team zahlt sich aus: 40 Mio. EUR Umsatz werden inzwischen in Europa generiert. Eine Endverbraucherkampagne in Deutschland soll den weiter steigern. In drei Interieur- und Wohnzeitschriften werden von April bis August/September ganzseitige Anzeigen geschaltet. "Wir haben uns bewusst für Medien mit überwiegend Leserinnen entschieden, weil Frauen in der Regel maßgeblich die Kaufentscheidung im Wohnbereich treffen", sagt Hausberg.
Sortimentserweiterung zum Europa-Jubiläum
Foto/Grafik: SN-Verlag, Claudia Weidt
Karl-Heinz Hausberg und Jan Dossche möchten mit einer Kampagne in deutschen Wohnzeitschriften vor allem Verbraucherinnen ansprechen.
aus BTH Heimtex 02/20 (Wirtschaft)