ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Project Floors

IVK

Deutsche Klebstoffindustrie wächst langsam

Die deutsche Klebstoffindus-trie hat das Geschäftsjahr 2018 in einem wirtschaftlich herausfordernden Marktumfeld mit einer Umsatzsteigerung abgeschlossen. Dennoch blieb sie hinter ihren Erwartungen zurück, wie der Industrieverband Klebstoffe (IVK) mitteilt. Mit allen Klebstoffsystemen konnte ein Plus von nominal 3 % verzeichnet und damit ein Gesamtumsatz von ungefähr 4 Mrd. EUR erzielt werden. Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet der IVK ein verlangsamtes Wachstum.

Der Vorstandsvorsitzende des IVK, Dr. Boris Tasche, nannte als Gründe für das Ergebnis des Jahres 2018 eine weltweite Abkühlung der Industrieproduktion und die dadurch bedingte sinkende Nachfrage nach Klebstoffen im zweiten Halbjahr. Darüber hinaus musste sich die deutsche Klebstoffindustrie Herausforderungen in den Bereichen Verfügbarkeit von Schlüsselrohstoffen, Wechselkurseffekten, geopolitische Risiken, Transportkapazitäten sowie dem Fachkräftemangel stellen. Mit einer produzierten Menge von 955.000 t Klebstoffen übertraf die deutsche Klebstoffindustrie im Jahr 2018 die Vorjahresproduktion um 2 %. Besonders die Produktgruppen Klebstoffe auf Basis natürlicher Polymere (8 %) wie auch sonstige Klebstoffe (21 %) konnten einen Zuwachs erzielen.
aus FussbodenTechnik 01/20 (Wirtschaft)