ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

US Floors International: Mit zahlreichen Neuheiten ins Jubiläumsjahr

Neue Kundengruppen und Marktsegmente im Visier

2020 feiert US Floors International fünfjähriges Jubiläum. In dieser kurzen Zeitspanne hat die Europa-Tochter des US-amerikanischen Designboden-Spezialisten viel erreicht und 2019 schon über 40 Mio. EUR umgesetzt. Bis 2021 soll der Umsatz dreistellig sein. Dafür investiert das Unternehmen weiterhin massiv in neue Produkte und neue Zielgruppen.

In fünf Jahren von Null auf über 40 Mio. EUR Umsatz: Diese Entwicklung soll US Floors International erstmal einer nachmachen. Im Sommer 2015 gingen Jan Dossche, Bruder von US Floors-Gründer Piet Dossche, und Karl-Heinz Hausberg, der heute für die Kernmärkte DACH, Skandinavien und Italien verantwortlich ist, mit der europäischen Tochtergesellschaft des US-amerikanischen Designboden-Spezialisten US Floors an den Start. Zielstrebig bauten die beiden branchenerfahrenen Belgier den Vertrieb auf, Land für Land nahmen sie in Angriff und profitieren dabei von ihrem gewachsenen Netzwerk. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen mit Sitz in Waregem fast 40 Mitarbeiter, stockt seine Belegschaft stetig auf und will sein Umsatzwachstum noch beschleunigen. Für 2021 sind dreistellige Erlöse geplant.

Investitionen in Sortiment
und Marketing

Aber US Floors International investiert auch massiv in seine Entwicklung, sowohl in das Sortiment, das stetig ergänzt und aktualisiert wird, wie auch in Marketing und Service. Dadurch gibt es immer wieder Gesprächsthemen mit den Kunden. Überhaupt legen Dossche und Hausberg großen Wert auf Kundennähe und -bindung, sind persönlich auf zahlreichen Messen, Hausmessen und Events präsent.

Auch 2020 kommen sie mit mehreren Neuheiten im Gepäck zur Domotex nach Hannover. Jüngstes Mitglied in der Familie der Multilayer Coretec-Böden ist Ceratouch. Der Neuzugang vereint laut Hausberg "das Beste aus zwei Welten: die Optik, Haptik, Wasserdichte und Kratzfestigkeit einer keramischen Fliese bei geringerem Gewicht, kombiniert mit der unkomplizierten Verlegung eines elastischen Klickbelags". Erste Präsentationen hätten ein "sehr positives Feedback" ergeben, offiziell wird das Produkt im Januar auf der Domotex gelauncht.

Alternative zur keramischen Fliese

Die Besonderheit von Ceratouch, abweichend vom bekannten Coretec-Aufbau, ist der rein mineralische Träger auf Magnesiumbasis mit einer PVC-Zwischenschicht und Korkgegenzug. Die Oberfläche ist mit Melaminharz versiegelt, dadurch hoch kratzresistent, überdies verschleißfest und pflegeleicht. "Dabei ist unser Boden weniger spröde und bruchfester als keramische Fliesen", sagt Hausberg, "da kann auch schon mal ein Hammer herunterfallen, ohne dass etwas passiert. Eine Fliese würde brechen oder es würden Stücke abplatzen."

Dank des bewährten Uniclic-Systems lassen sich die formstabilen Elemente in drei fliesentypischen Formaten leicht und schnell schwimmend verlegen. Nur die Randbereiche müssen abgedichtet werden. Der Untergrund muss nicht 100 % eben sein, versichert Philiep Caryn, der für PR und Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, und auch nicht egalisiert oder gespachtelt werden. Auch die Verlegung auf Altbelägen sei möglich, fügt Hausberg hinzu, "sogar auf Nadelfilz, dann aber mit Dampfsperre". Außerdem ist Ceratouch sofort begehbar, lange Ausfallzeiten werden vermieden, damit empfiehlt sich der Boden primär für die Renovierung und das Objekt. Zunächst bringt US Floors International zehn moderne Steindekore in zehn Farben mit zur Messe, will je nach Kundenresonanz eventuell noch Anpassungen vornehmen. Die Markteinführung in der DACH-Region ist für Mai vorgesehen. Ceratouch soll für US Floors International der Türöffner für neue Kundengruppen wie den Baustoffhandel sein. "Bei einer großen Kooperation sind wir schon gelistet, mit der zweiten im Gespräch."

Zweitline Authentics und Essentials 2.0

Weil die Belgier sich den Markt erweitern und andere Kanäle bedienen wollen, ohne ihre Stammklientel zu verärgern, haben sie die Zweitlinie "Authentics" entwickelt. Die Produkte sind "qualitativ und technisch vergleichbar" mit dem klassischen Coretec-Sortiment, zeigen jedoch "völlig andere Dekore in anderer Aufmachung mit einer eigenen Marketingstrategie".

Und schließlich steht 2020 auch noch die Überarbeitung der 2016 vorgestellten und 2017 erweiterten Erstkollektion "Essentials" an. Erste Ideen für die Neubemusterung legt US Floors International auf der Domotex vor. | Claudia Weidt
Neue Kundengruppen und Marktsegmente im Visier
Foto/Grafik: SN-Verlag
Philiep Caryn, Karl-Heinz Hausberg: "Ceratouch vereint das beste aus zwei Welten: die Optik, Wasserdichte und Kratzfestigkeit einer keramischen Fliese mit der leichten und schnellen Verlegung eines elastischen Klickbelags."
aus Parkett Magazin 01/20 (Wirtschaft)