ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Gardinia

Hausmesse zeigt luftreinigende Stoffe


Originelle Muster und kräftige Farben mit Motiven wie Palmen oder Zebra-Streifen setzten Akzente beim "Abenteuer Afrika", so das Motto der Hausmesse von Gardinia Home Decor in Bünde. Der Spezialist für Gardinentechnik und Sonnenschutz präsentierte in seiner Vertriebszentrale aktuelle Neuheiten. "Wir ziehen ein rundum positives Messefazit", freute sich Stefan Erdbrügger, Leiter Produktmanagement und Marketing, über den gewachsenen Zuspruch bei Bestands- und Neukunden. Für Gardinia sei die Hausmesse ein wertvolles Instrument zur Kundenbindung und Produktplanung. Dank des Termins im Spätsommer könnten die Produkte - entsprechend dem Kundenfeedback auf die Neuheiten - passend zur folgenden Saison bestellt werden.

Ob als Rollo, Plissee oder Flächenvorhang: Gardinia stellte neue plakative Dessins in warmen Tönen zur Schau, inspiriert vom Leitmotiv Afrika. Die Farben seien mit Terraorange, Curcumagelb und Oceanblue an die Mode angelehnt. Etwas zurückhaltender dagegen das Thema Camouflage, mit sanft getarnten Designs. Auch neu: Jalousien in Holzoptik. Zudem gibt es schwarz- oder silbermatte Gardinenstangen im Industrial Style; sie erinnern optisch an alte Heizungsrohre und passen zu angesagten Materialien wie Beton und Holz.

Als Messehighlight beworben wurden luftreinigende Stoffe und Recyclinggewebe für Plissees, Rollos und Flächenvorhänge. Die recycelte Ware besteht laut Angabe zu 100 % aus einem Mix aus wiederverwerteten PET-Flaschen und Stoffresten. Die luftreinigenden Stoffe sorgten für ein gutes Raumklima: "Alle Interior Detox-Textilien mit Ionenfasern filtern schädliche positive Ionen aus der Atemluft." Die Produkte sollten vorranging im Fenster- und Türbereich platziert werden, damit sie die Schadstoffe aus der Umgebungsluft bereits vor dem Eindringen in die Wohnung "abfangen und neutralisieren".
aus BTH Heimtex 12/19 (Marketing)