ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Kingfisher:

Insgesamt rückläufiger Umsatz zum Halbjahr


Mit 6,0 Mrd. GBP (6,8 Mrd. EUR) bleibt die britische Kingfisher-Gruppe beim Umsatz zur Mitte des Geschäftsjahres 2019/20 um 1,4 % unter den Vorgaben aus 2018/19. Währungs- und flächenbereinigt beläuft sich das Minus des Baumarkt-Konzerns auf 1,8 %.

In Großbritannien und Irland gab es zwischen Februar und Juli 2019 ein leichtes Plus von 0,7 % auf 2,7 Mrd. GBP. Zugelegt haben auch die Tochtergesellschaften in Polen (753 Mio. GBP, +5,2 %) und Rumänien (96 Mio. GBP, +4,1 %), während in Frankreich (Castorama, Brico Dépôt) spürbare Einbußen von 4,8 % auf 2,2 Mrd. GBP zu verzeichnen waren. Ebenfalls im Minus sind Russland (154 Mio. GBP, -6,9 %) und Spanien/Portugal (176 Mio. GBP, -3,6 %). Aus beiden Märkten wird sich Kingfisher zurückziehen. In Deutschland ist dieser Schritt mit der Einstellung des Geschäftsbetriebs von Screwfix bereits vollzogen.
aus BTH Heimtex 11/19 (Wirtschaft)