ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Carpet! Round Table mit Domotex-Team und Ausstellern

Konstruktive Diskussionsrunde rund um Domotex der Zukunft


Die Domotex steht vor enormen Herausforderungen: Die Handelsstrukturen verändern sich stark; Aussteller ziehen sich von der Messe zurück, die Umstrukturierung wird zum Teil sehr kritisch aufgenommen. Gleichzeitig ist klar: Der Handel braucht eine Messe; nirgends sonst kommen Anbieter und Einkäufer so intensiv miteinander in Kontakt; nirgends sonst finden Händler ein so breites und tiefes Produktspektrum.

Also muss etwas passieren, und zwar bald. Darum lud Carpet! Magazine Anfang März Aussteller aus allen relevanten Teppichhallen und -bereichen zum Round Table ein. Die Überschrift: "Wir sammeln Ideen für die beste Teppichmesse aller Zeiten." Geladene Teilnehmer der offenen Diskussionsrunde waren einerseits das Domotex-Führungsteam mit Alexander Wurst, Sonia Wedell-Castellano, Thilo Horstmann und Dunja Seven. Die Ausstellerseite war durch zehn europäische Teppich-Anbieter vertreten: Balta (Jan Bonte), Festival Hali (Fehmi Catalkaya), Ipek/Euca (Dr. Ali Ipektchi), Naziri (Shayan Naziri), Oritop (Christoph Ziereis), Otto Golze (Björn Gläser), Paulig (Thomas und Theresa Paulig), Reinkemeier-Rietberg (Bernd Reinkemeier), Theko (Martin Keller) und Zollanvari (Sebastian Ghandchi). Die Organisation übernahm das Carpet!-Redaktionsteam mit Tim Steinert (Moderation), Dennis Galle und Meike Stewen.

Offen und vertraulich zu sprechen, den Ideen "unzensiert" freien Lauf zu lassen, das war der Grundgedanke der Diskussionsrunde im Tagungszentrum Mühle Meilsdorf bei Hamburg. Darum haben wir - entgegen unserer journalistischen Gewohnheiten - die Tonbandgeräte ausgeschaltet gelassen, weil es uns allein um die Sache ging, nicht um die Story. Die Sache lag auch der Branche so sehr am Herzen, dass Geschäftsführer und und führende Angestellte aus ganz Europa extra hierfür einflogen.

Der sehr lebhafte, durchaus kritische und gleichzeitig sehr konstruktive Austausch um Kundengruppen, Besucherwerbung, Messestruktur und generelle Wünsche hat gezeigt, dass Handlungsbedarf besteht und in welche Richtung kurz- wie langfristig gedacht und vorgegangen werden soll. Über die weiteren Entwicklungen halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.
aus Carpet Magazin 02/19 (Wirtschaft)