ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Holzland: Gesellschafterversammlung 2019

Übergabe des Staffelstabs in gut bestelltem Haus


Die Holzland-Gesellschafterversammlung war geprägt von guter Stimmung dank guter Umsätze und Harmonie im Wandel: Während der scheidende Geschäftsführer Andreas Ridder für sein Engagement mit Standing Ovations verabschiedet wurde, übernahm Nicole Averesch beherzt den Staffelstab.


Bereits zum vierten Mal koordinierte Holzland seine Gesellschafterversammlung gemeinsam mit dem GD Holz und dem Holzring. 98 stimmberechtigte Gesellschafter informierten sich Hamburg über die aktuellen Themen der Kooperation. Der scheidende Geschäftsführer Andreas Ridder stellte die jüngsten Zahlen vor. Nachdem der zentralregulierte Umsatz im Geschäftsjahr 2018 auf 835 Mio. EUR gestiegen war, konnte die Kooperation auch in den ersten Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2019 ein Umsatzplus von 6,1 % verzeichnen. "Die Steigerung der Ausschüttungen 2018 war doppelt so hoch wie die ZR-Umsatzsteigerung", so Ridder. Auch für das Gesamtjahr geht er von einer positiven Geschäftsentwicklung aus.

Über alle Warenbereiche hinweg konnte die Eigenmarke HQ über 30 % zulegen. Und der im Mai 2018 gelaunchte zentrale Holzland-Onlineshop mit nunmehr knapp 91.000 Artikeln, 120.000 Nutzern und 250 Transaktionen erzielt mittlerweile monatliche Online-Umsätze in Höhe von rund 100.000 EUR.

Mit Standing Ovations verabschiedeten die Mitglieder in Hamburg schließlich Andreas Ridder, der die Kooperation per Ende Juli nach siebenjähriger Geschäftsführungstätigkeit verlassen hat. "Andreas Ridder hat unsere Kooperation seit seinem Eintritt zukunftsfähig gemacht und alle Weichen dafür gestellt, weiterhin ein gesundes Wachstum realisieren zu können", sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dr. Josef Simmer. Seit 1. Juni amtiert Nicole Averesch als Geschäftsführerin. Auf der Tagung gab sie den Gesellschaftern eine kompakte Übersicht des Leistungsportfolios. "Als starke Kooperation an Ihrer Seite bieten wir Ihnen ein umfassendes Kit. Sie suchen sich die Leistungen heraus, die für Sie und Ihre Unternehmung individuell wichtig sind", betonte sie das Portfolio-Prinzip.

Bei der turnusgemäßen Wahl des Aufsichtsrates bestätigten die Gesellschafter den Vorsitzenden Hinrich Klatt (Friedrich Klatt), seinen Stellvertreter Dr. Josef Simmer (Keplinger , Österreich) sowie als Mitglied Daniel Pfirter (Woodpecker Holding, Schweiz). Ersatzmitglieder wurden Johann Ziller (Holzfachzentrum Ziller) und André Franken (Franken Holz).

Holzland-Expo mit
neuem Konzept

Die nächste Holzland-Expo findet gekoppelt mit der Gesellschafterversammlung am 23. und 24. März 2020 in München statt - und überrascht mit einem neuen Konzept, das vom klassischen Messeformat mit Ausstellerständen der Zulieferindustrie komplett abweicht. Unter dem Motto "Speeddating: Händler meets Lieferant" werden stattdessen die Händler die Lieferanten zu Gesprächen in Empfang nehmen. "Die Kommunikation steht dabei im Vordergrund, nicht unbedingt die Produktpräsentation", beschrieb Nicole Averesch den neuen Ansatz. Abends dürfen sich Händler wie Zulieferer auf eine große Holzland Expo-Party in der Allianz-Arena freuen. | Imke Laurinat
aus Parkett Magazin 05/19 (Wirtschaft)