ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Remmers

Strapazierfähiger Schutz und natürlicher Look für Holz im kompletten Innenbereich


Für umfassenden Schutz bei natürlicher Optik auf Massivholztreppen, Parkettböden, Möbeln und im kompletten Innenausbau empfiehlt Remmers das Hartwachs-Siegel HWS-112. Die strapazierfähige tuchmatte 1K-Holzveredelung verbindet die Vorzüge geölter Oberflächen mit den Schutzeigenschaften einer Versiegelung. Dabei zeichnet sie sich durch hohe Belastbarkeit gegen mechanische und chemische Beanspruchungen aus und neigt nicht zum Aufglänzen. "Das Holz wird in seiner natürlichen Optik bewahrt und ist auf dem Niveau eines 2K-PUR-Lacks geschützt", betonte Christian Behrens, Leitung PR bei Remmers, am Messestand. Hochfrequentierte Referenzen sind etwa das Veranstaltungspalais Flora Köln oder der Konzertsaal der Bochumer Symphoniker. "Gerade solche Räume verlangen nach einem strapazierfähigen Boden."

HWS-112 verfügt über die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (Holzfußböden), entspricht den Grundsätzen zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten in Innenräumen (AgBB-Schema) und ist konform zur Decopaint-Richtlinie. Zudem ist es schwer entflammbar (IMO-Zertifikat) und somit auch für den Schiffsinnenausbau geeignet und weist Rutschhemmung gemäß Klasse R10 auf.

Des Weiteren lancierte Remmers für professionelle Handwerker seine nachhaltigen Holzanstriche des Eco-Sortiments. Zu den neuen Produkten in der Range gehört das festkörperreiche High-Solid-Öl HSO-118 [eco], das sich für die emissionsarme, lebensmittelunbedenkliche Holzveredelung von Tischen und Arbeitsplatten ebenso eignet wie für den Schutz von Massivholzmöbeln, Holztreppen und Paneelen. "Das ist ein veganes Produkt - bis hin zum Kleber des Gebindeetiketts", unterstrich Behrens, "zudem kann es ohne Problem auch zur Pflege genutzt werden". Das Öl weist eine gute Beständigkeit gegen haushaltsübliche Flüssigkeiten auf und wirkt schmutzabweisend.
aus Parkett Magazin 05/19 (Sortiment)