ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mapei:

LEED-konformes Bodenkonzept


Das 2018 im Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens eröffnete Hotel Hyatt Place Frankfurt Airport ist mit dem LEED Zertifikat Silber ausgezeichnet worden. In den Gästezimmern und auf den Hotelfluren war der Teppichboden entsprechend mit LEED-konformen Produkten von Mapei verlegt worden.

Konzept und Design für das erste Hotel der Lifestyle-Marke Hyatt Place in Deutschland stammt von Joi-Design. Für die Hamburger Innenarchitekten stand im Fokus, der vorwiegend aus Geschäftsleuten bestehenden Gästeklientel den kurzen Aufenthalt möglichst angenehm und entschleunigend zu gestalten.

Die Naturverbundenheit des Konzepts greift farblich der Teppichboden in den 312 Zimmern und auf den Fluren auf. Sein zeitgemäßes, schlichtes Design mit "bewegten" Linien spiegelt die Dynamik des Standorts wider, sorgt aber gleichzeitig für Wohlfühl-Ambiente. "Das Teppichdesign in den Zimmern geht auf die lokalen Wurzeln ein und ist inspiriert von einer topografischen Karte des Taunus. Die Höhenlinie kann man als Ausschnitt erkennen. In der Lounge findet sich das Thema Stadt und Natur wieder. Hier zeigt das Design eine Interpretation von Beton, der schon einige Risse bekommen hat und langsam von Moosen und Flechten bewachsen wird", erläutern die Innenarchitekten von Joi Design.

Verlegt wurden rund 15.000 m2 des textilen Belags. Dazu kam mit dem Kleber Ultrabond Eco 140 T ein sehr emissionsarmes Mapei-Systemprodukt zur Anwendung. Der Dispersionsklebstoff erfüllte die besonderen Anforderungen des textilen Akustikrückens aus Filz.

Objekt-Telegramm
Objekt: Hotel Hyatt Place Frankfurt Airport, Frankfurt/Main
Bauherr: Union Investment Real Estate, Hamburg
Innenarchitekten: Joi Design, Hamburg
Bodenleger: Sybotec, Frammersbach
Fläche: 15.000 m2 Teppichboden
Bodenbelagsklebstoff: Dispersionsklebstoff
Ultrabond Eco 140 T
Anbieter: Mapei
www.mapei.de
aus BTH Heimtex 06/19 (Referenz)