ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Hunter Douglas

Währungseffekte schmälern den Umsatz


Der Umsatz von Hunter Douglas belief sich im ersten Quartal 2019 auf 783,6 Mio. USD (700,0 Mio. EUR). Damit hat der niederländische Sonnenschutzhersteller gegenüber dem Vorjahreszeitraum 4,3 % eingebüßt. Zurückzuführen sei dies auf negative Währungseffekte (-4,0 %) und Desinvestitionen (-3,8 %). Die Verkaufsmengen sind hingegen um 2,0 % gewachsen.
aus BTH Heimtex 06/19 (Wirtschaft)