ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Project Floors

Uzin Utz:

2018 erneut Umsatzrekord, aber geringere Erträge

In einem wettbewerbsintensiven Umfeld stieg der Umsatz der Uzin Utz-Gruppe gemäß vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 um +16,9 % auf 345,7 Mio. EUR (2017: 295,8 Mio. EUR) und damit auf einen neuen Rekordwert. Das vorläufige Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit sank hingegen um -14,7 % auf 20,8 Mio. EUR (Vorjahr 24,4 Mio. EUR). Als Gründe führt der Ulmer Bauchemiekonzern neben deutlich gestiegenen Rohstoff- und Logistikkosten insbesondere einen einmaligen negativen Sondereffekt an.

"Zu den belastenden Faktoren haben wir bereits Maßnahmen auf den Weg gebracht. So geben wir seit Januar 2019 die Rohstoffkostenentwicklung mit unternehmensweiten Preiserhöhungen an den Markt weiter", sagt Finanzvorstand Heinz Leibundgut, "weiterhin haben wir einen aus einem Beratungsfehler heraus entstandenen Reklamationsfall im Rahmen eines außergerichtlichen Vergleichs beigelegt, der 2018 als einmaliger Sondereffekt zu Buche schlug". Damit habe das Unternehmen die Voraussetzung geschaffen, 2019 auf der Ertragsseite die gleiche Dynamik zu zeigen wie auf der Umsatzseite.
aus Parkett Magazin 03/19 (Wirtschaft)