ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Object Carpet GmbH

Object Carpet macht Teppichfliesen mit Welltex nachhaltiger


Welltex ist die neue Rückenkonstruktion für Teppichfliesen und alle übrigen textilen Bodenbeläge von Object Carpet. Statt Bitumen, Latex oder PVC kommen recycelte Rohstoffe zum Einsatz. Der nächste Schritt auf dem Weg zum Boden ohne ökologischen Fußabdruck.

"Ein Boden ohne ökologischen Fußabdruck - das ist unser Ziel", gibt Geschäftsführer und Entwicklungsleiter Lars Engelke die Richtung bei Object Carpet vor. Mit Welltex geht der Hersteller textiler Bodenbeläge dazu den nächsten Schritt. Die Rückenkonstruktion ist emissions- und geruchsarm und kommt ganz ohne gesundheitsgefährdende Inhaltsstoffe aus. Nach sechs Jahren Entwicklungsarbeit wurde die Neuheit im Herbst 2018 auf der Orgatec als Rücken für selbstliegende Teppichfliesen vorgestellt. Mittlerweile sind alle Produkte von Object Carpet mit der textilen Schwerbeschichtung auf Acrylatbasis ausgestattet.

Ein Blick zurück: 2016 bringt Object Carpet die Teppichfliese Freestile heraus. Ein Jahr später greifen die abgepassten Teppiche von Rugxstyle deren Designs auf und entwickeln sie weiter. Die optisch aufeinander abgestimmten Kollektionen werden aus recyclingfähigem PET und ohne die Verwendung von PVC oder Bitumen produziert, sind emissions- und geruchsarm sowie vom TÜV als Allergiker-geeignet eingestuft.

2018 dann Rugx: Die Kollektion abgepasster Teppiche ist frei von Bitumen, PVC und Latex. Auch sie wird als Allergiker-geeignet klassifiziert. Beides gilt ebenfalls für die Hauptkollektion Facts & Inspirations. In ihr sind 70 % der Neuprodukte aus Econyl gefertigt. Das Nylongarn wird aus Produktions- und Post-consumer-Abfällen hergestellt. Gegenüber vergleichbaren Garnen benötigt Lieferant Aquafil dabei 15 % weniger Wasser. 85 % weniger Treibhausgas-Emissionen und die Reduktion organischer Abfälle um 80 % werden als weitere Pluspunkte in Sachen Nachhaltigkeit für Econyl angeführt.

48 Welltex-Fliesen erhältlich

In dieser Tradition immer nachhaltigerer Produkte steht bei Object Carpet jetzt Welltex. Die gegenwärtig 48 erhältlichen Teppichfliesen werden in Deutschland produziert. Ihre Nutzschicht besteht aus Econyl, das Grundgewebe aus recyceltem PET ebenso wie das Abdeckvlies. Statt Latex wird für die Faser- und Filamenteinbindung eine Acrylat-Disperson verwendet. Der Klebstoff ist frei von Bitumen und PVC.

Object Carpet beschreibt Welltex als sehr elastisch, einfach zu schneiden und zu verarbeiten. Auch Anschnitte in Nischen oder an Wänden seien problemlos. Zudem verschmiere die Klinge des Handwerkers nicht, weil es keine Bitumenschicht gibt. Und die Welltex-Fliesen sind mit 3,5 kg ein Drittel leichter als vergleichbare Produkte. Das vereinfacht den Transport sowie das Handling auf der Baustelle - alles Pluspunkte für den Verarbeiter.

Akustik wichtiges Thema
in modernen Bürowelten

Neben den Aspekten der Nachhaltigkeit bietet Welltex den Nutzern der Räume auch im Hinblick auf die Akustik Vorteile. "Bereits bei der Standardversion erzielen wir sehr viel bessere Akustikwerte als bei bisherigen Fliesen", erklärt Geschäftsführer Engelke. Die zusätzliche Ausrüstung mit Blackthermo Filz Akustik Plus erhöht die schalldämmende Wirkung noch. Alle Teppichfliesen sind mit dem neuen Welltex Akustikrücken ausgestattet.

Vor allem in modernen Arbeitswelten kommt diese Eigenschaft zum Tragen. Hier spielen aber auch die gestalterischen Möglichkeiten eine wichtige Rolle, die Object Carpet mit seinen Teppichböden, -fliesen und abgepassten Teppichen bietet: optische Zonierung, Schaffung von Flächen und Räumen für den kommunikativen Austausch wie für das konzentrierte Arbeiten, für Erholung und Regeneration. "Damit in diesen Bereichen auch eine gewisse Emotionalität entstehen kann, lässt sich mit Farben und Strukturen sehr viel über den Bodenbelag erreichen", sagt der geschäftsführende Gesellschafter Daniel Butz.

Dreifach preisgekrönt

Für Welltex kann das Unternehmen aus Denkendorf bei Stuttgart bereits drei Auszeichungen vorweisen: Von der Architektur- und Design-Community Archiproducts kommt die Design Selection, beim AIT Innovationspreis für Architektur + Office gab es eine Special Mention, der Rat für Formgebung vergab beim Iconic Award 2019: Innovative Interior in der Kategorie "Wand, Boden, Decke" das Prädikat Selection.

Es sind nicht die ersten Preise, die Object Carpet für seine Produkte erhalten hat - für technische Entwicklungen wie für Design-Kompetenz. Auch die Firma selbst wurde ausgezeichnet, etwa von Ernst & Young im Luxury Business Report 2015 zu den Top 50 Luxusmarken in Deutschland gezählt.

Alle Produkte im Heinze BIM Manager

Den Weg in Richtung noch mehr Nachhaltigkeit will man bei Object Carpet auch weiterhin beschreiten. "Wir müssen dorthin kommen, dass wir Produkte vertreiben, nach der Nutzung zurücknehmen und wieder dem Produktionskreislauf zuführen", so Lars Engelke. Schon jetzt erfüllen die textilen Beläge des Unternehmens die Kriterien für den Einsatz in nach LEED und DGNB zertifizierten Gebäuden, tragen den Blauen Engel und bestehen aus allergenkontrolliertem Material, so dass der TÜV sie als "für Allergiker geeignet" zertifiziert hat.

Sämtliche aktuellen Qualitäten sind seit Mitte Januar zudem im Heinze BIM Manager (bimportal.heinze.de) zu finden. Architekten, Planer und alle übrigen Nutzer des Building Information Modeling (BIM) können dort auf die relevanten Informationen zu den textilen Belägen für eine effiziente Planung und prozessübergreifende Zusammenarbeit vom Entwurf bis zur Konstruktion der Gebäude zugreifen.

Damit bietet Object Carpet seinen Kunden ein weiteres digitales Servicetool an. Schon seit einiger Zeit lässt sich die Wirkung von Bahnenware, Teppichfliesen und abgepassten Teppichen im virtuellen Raum über object-carpet.com/configurator visualisieren und anschließend das Wunschprodukt online individuell konfigurieren. In den eigenen Räumen ermöglicht die Augmented Reality-App Pcon.facts das Ausprobieren unterschiedlicher Bodenlösungen. Für den 3D-Raumplaner Pcon.planner sind die Rugx-Produkte mit ihren Daten verfügbar. Und schließlich bietet der Profi-Bereich (Object Carpet Professional, OC Pro) auf object-carpet.com registrierten Fachhändlern Serviceleistungen rund um die Abwicklung ihrer Aufträge. | thomas.pfnorr@snfachpresse.de
aus BTH Heimtex 03/19 (Wirtschaft)