ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

MMFA Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge e.V.

Neue Namen für die Produktgruppen beim MMFA

Statt in Produktklassen unterteilt der MMFA die mehrschichtig modularen Bodenbeläge jetzt in die Produktkategorien Wood, Polymer und Mixed. Inhaltlich ändert sich dadurch nichts. Und auch bei der Marktentwicklung bleibt alles beim Alten: Es geht aufwärts.

Auf der Domotex hat der MMFA Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge die neuen Bezeichnungen für seine drei Produktgruppen vorgestellt. Statt Klasse 1, 2 und 3 heißen die Kategorien jetzt Wood, Polymer und Mixed, erläuterte Sebastian Wendel (Classen), Obmann im Arbeitskreis Technik: "Dies geschah aus der Überlegung heraus, dass die Klassifizierung als ein Ranking der Produkte missverstanden werden könnte. Ab sofort unterteilen wir im MMFA je nach MMF-Aufbau in Produkt-,Kategorien’."

Unter Wood (bislang Klasse 1) fallen Produkte auf Holz-basiertem Träger. Polymer (bislang: Klasse 2) umfasst Substrate auf Polymer- oder Polymer-Komposit-Basis und ist unterteilt in die heterogenen, (semi-)elastischen LVT-Klick-Produkte (meist gemäß EN 10582, Klasse 2A) und die steiferen Rigid-Produkte (oftmals gemäß EN 16511, Klasse 2B). Rigid enthält Polymer-Klick-Produkte auf Basis von entweder EPC (Expanded Polymer Core, aufgeschäumte Mittellage) oder SPC (Solid Polymer Core, hochgefüllte Mittellage). Unter Mixed (Klasse 3) werden alle anderen Aufbauten subsumiert. In allen drei Kategorien können als Polymere sowohl PVC als auch alternative Kunststoffe vertreten sein.

Inhaltlich wurde die Systematik nicht verändert. Sie bildet weiterhin die Basis für die MMFA-Absatzstatistik, zu der die ordentlichen Mitglieder (Hersteller) quartalsweise ihre Verkaufszahlen melden.

Absatzmengen wachsen deutlich

Und die haben sich 2018 weiter nach oben entwickelt, wie Carl Ruland (Novalis), Obmann des Arbeitskreises Marktentwicklung, in Hannover berichtete. Konkret bedeutet das für Multilayerböden mit HDF-Träger (Wood, ehemals Klasse 1) einen Anstieg von zuletzt 10 auf jetzt 12 Mio. m2. Der MMFA reklamiert für seine Mitglieder bei diesen Produkten einen Weltmarktanteil von mehr als 90 %.

Bei MMF auf Polymer- oder Polymerkomposit-Basis (Polymer, ehemals Klasse 2) erhöhte sich der Absatz von 48 auf 62 Mio. m2 - hier wirkt sich der anhaltende LVT-Boom aus. Mehr als 31 Mio. m2 (Vj.: 23 Mio. m2) wurden in Westeuropa verkauft, ca. 26 Mio. m2 (21 Mio. m2) in Nordamerika.

Aus kartellrechtlichen Gründen darf der Verband für die Mixed-Produkte (Klasse 3) keine Zahlen veröffentlichen.

Addiert man holz- und polymerbasierte MMF-Beläge, wurden in Deutschland 2018 nahezu 20 Mio. m2 in den Markt gebracht, nach 15 Mio. m2 im Vorjahr, so Ruland, der sich insgesamt gesehen auch für die Zukunft optimistisch zeigte: "Für 2019 erwarten wir in sämtlichen Produktkategorien und in allen Märkten ein erneutes Umsatzplus."

Tarkett und Neodecortech neu dabei

"Der Erfolg der MMF-Böden hat zahlreiche neue Anbieter auf die Märkte gelockt", stellte MMFA-Präsident Matthias Windmöller (Windmöller) fest. "Daher müssen wir die Themen Qualitätskontrolle und Produkteigenschaften stets im Auge behalten." Dies geschieht mittels Grundlagenforschung und der Mitarbeit in der internationalen Normengebung.

Zusätzliches Gewicht und Sachverstand hat der Verband zu Jahresbeginn durch zwei neue Mitglieder erhalten: Tarkett und der italienische Dekordrucker Neodecortech. Der MMFA zählt nun 23 Hersteller als ordentliche Mitglieder, 26 außerordentliche sowie zwei Fördermitglieder.


MMFA-Produktkategorien - die neuen Namen
Wood (ehemals Klasse 1)
Träger aus Holzwerkstoff ( 65 % Gehalt an Holzpartikeln/-fasern)
mit Oberfläche aus Polymer oder Kork (Kork-Deckschicht 2,5 mm)

Polymer (ehemals Klasse 2)
Träger auf Polymer-/Polymerkomposit-Basis mit Oberfläche aus Polymer/Polymerlacksystem
-Klick-LVT (Klasse 2A)
-Rigid (Klasse 2B), entweder EPC (aufgeschäumte Mittellage) oder SPC (hochgefüllte Mittellage)

Mixed (ehemals Klasse 3)
Alle in Wood und Polymer nicht erfassten Aufbauten
aus BTH Heimtex 02/19 (Wirtschaft)