ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

IVC

Neue strategische Marke für den Objektbereich


Auf der BAU präsentierte sich die belgische IVC Group mit einem neuen Markenauftritt für den Objektbereich und einem überarbeiteten Kollektionsangebot. Mit IVC Commercial, ihrer neuen Objektsparte, richten die Flamen ihre Aktivitäten mit einem separaten Team unter der Verantwortung von Uwe Leupold, Vertriebsleiter Objekt D/A/CH, gezielt auf Architekten, Designer und Projektentwickler im Objekt aus. Leupold baut seit Oktober 2017 diesen Bereich auf. In diesem Zusammenhang wird auch die deutsche Vertriebsgesellschaft von Moduleo in IVC Group GmbH umfirmiert. "Unsere feste Verankerung vor allem in der deutschen Handelslandschaft bleibt bestehen wie bisher", sagte Olivier Bossuyt, Vertriebsdirektor D/A/CH, auf der BAU.

Im Objektbereich habe man bereits erste Erfolge erzielt. Das ist im Hinblick auf das umfangreiche Sortiment, was unter IVC Commercial jetzt verfügbar ist, auch nicht verwunderlich. Bietet das Unternehmen doch nicht nur heterogene PVC-Bahnenware sondern auch Rigid-Designbeläge, ein umfangreiches Sortiment an klassischen LVT und mittlerweile zehn (!) Teppichfliesen-Kollektionen überwiegend aus robusten, pflegeleichten und spinndüsengefärbten Polyamidfasern. Sie werden im eigenen belgischen Werk hergestellt oder von der US-amerikanischen Mutter Mohawk geliefert. Dabei zeigt IVC beispielsweise mit der neuen Teppichfliesen-Kollektion Art, dass der Hersteller auch bei textilen Bodenbelägen in Sachen Design und Farben ernst zu nehmen ist.
aus BTH Heimtex 02/19 (Wirtschaft)