ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Hain

Premium-Parkett jetzt auch mit Klickverbindung


Eine ganze Reihe an Neuheiten bringt Hain zur Bau nach München mit. Eine skandinavische Tradition greifen die Oberbayern mit den neuen geseiften Böden auf - "diese sind passend zum nordischen Einrichtungsstil auch bei uns immer stärker im Kommen", beobachtet Geschäftsführerin Susanne Hain. Mit der geseiften Oberfläche, die in den Holzarten Eiche, Lärche und Esche erhältlich ist, reagiere man auf die Nachfrage von Privatkunden nach "noch mehr Natur", auch ohne Öl. Die neuen geseiften Böden zielen primär auf den Einsatz im privaten Wohnbereich, betonen mit ihrer geschmeidigen Oberfläche den Rohholzcharakter und müssen in der Unterhaltspflege von Zeit zu Zeit nachgeseift werden.

Mit seiner eleganten Ausstrahlung, dem warmen Farbton und der lebendigen Oberfläche korrespondiert der neue Farbton Moccabraun in der Ausführung Eiche kerngeräuchert optimal mit einem stilvollen Wohninterieur oder besonderen Objekten im Retailbereich oder der gehobenen Gastronomie.

Neben der klassischen Nut-Feder-Version ist das Hain-Premiumsortiment ab Anfang 2019 auch mit Klickverbindung zur schwimmend-leimlosen Verlegung erhältlich. "Das ist vor allem auf schlechteren Untergründen empfehlenswert", heißt es dazu vom Unternehmen. Auch die Schnelligkeit beim Verarbeiten sei ein Pluspunkt. Auch hier hält Hain an Natürlichkeit fest: So besteht der komplette Aufbau weiterhin aus hochwertiger Fichte.
aus Parkett Magazin 01/19 (Sortiment)