ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mapei: Verlegewerkstoffe in den Bädern des Seehotels Parey

Doppelter Badespaß


Im "schwimmenden" Seehotel des Erlebnisdorfs Elbe-Parey übernachten die Gäste in fünf komfortabel ausgestatteten Hausbooten. Die Apartments bieten auf rund 50 m2 großzügiges Wohnen, gemütliche Schlafräume und zwei Bäder. Der skandinavische Wohnstil mit viel hellem Holz kommt auch in der exklusiven Badarchitektur zum Ausdruck. In den modernen Bädern finden sich an Wänden und Böden LVT-Beläge mit Holzdekoren. Durch ihren Einbau mit dem "Shower System 4 LVT1" von Mapei entsprechen sie den Design- und den besonderen Funktionsanforderungen in Feuchträumen.

Im landschaftlich schönen Elbauenvorland, unweit der Stadt Tangermünde, liegt das Erlebnisdorf Parey/Elbe, das durch seine besondere Ferienanlage und einzigartige Floßfahrten entlang der Elbe bekannt geworden ist. Seit April 2018 bietet die Ferienanlage ein Hotelambiente der besonderen Art: Fünf fest am Steg angelegte Hausboote, die als schwimmende Seehotel-Apartments angeboten werden, laden zu einem entspannten Aufenthalt auf dem Mühlensee ein.

Schwimmende Bäder
mit System umgesetzt

Das Besondere der Bäder ist ihre Ausgestaltung mit modernen Designbelägen. Deren Verlegung in die Bäder - speziell in die Duschen - setzte aufgrund der runden Wände eine sorgfältige Planung und Maßgenauigkeit beim Anbringen voraus. Dazu kamen die besonderen Anforderungen an die Beläge durch den Einsatz in Feuchträumen und mit einem Untergrund aus Sperrholz- und OSB-Platten. Eine Herausforderung, die die Verwendung technisch ausgereifter Systemprodukte zwingend erforderlich machte. Das A und O war die Abdichtung der Flächen, damit es zu keinen Schäden kommt. Mit dem Shower -System 4 LVT1 von Mapei konnte den gestalterischen Design- wie auch den technischen Funktionseigenschaften entsprochen werden.

Das System von Mapei bietet eine exklusive Komplettlösung, das LVTs in Feuchträumen und sogar in Duschen einsetzbar macht. Zur sicheren Abdichtung dient die Polyethylen-Abdichtungsbahn Mapeguard WP 200, die beidseitig mit einem Polypropylen-Vliesgewebe beschichtet ist. Eine Polyethylen-Schicht sorgt für die Wasserundurchlässigkeit, während das Vliesgewebe einen guten Haftverbund zu dem Klebstoff zwischen der Bahn und dem Untergrund sowie zwischen der Bahn und dem Belag bewirkt. Die Abdichtungsbahn wurde in Kombination mit dem dazugehörigen Dichtband Mapeguard ST sowie den Formteilen Mapeguard IC/EC Innen- und Außenecken und Rohrdurchdringungen eingesetzt und mit dem zementären Rollkleber Mapeguard WP Adhesive direkt auf den vorbereiteten Untergrund der Wand- und Bodenflächen verklebt.

Auf die so abgedichteten Wandflächen konnten in den Bädern die LVTs von Unilin mit Ultrabond Eco MS 4 LVT/Wall verklebt werden. Der eingesetzte sililierte 1K-Polymer-klebstoff eignet sich optimal für Verlegungen von LVTs an Wand und Boden in Feuchträumen. Feuchtigkeitsbeständig und hoch belastbar erfüllt er dafür alle Voraussetzungen und zeichnet sich außerdem durch eine hohe Anfangshaftung aus.

Auch der Anforderung nach Rutschsicherheit konnte mit dem Shower System 4 LVT1 entsprochen werden: Dafür bietet das Mapei-
System mit Mapecoat 4 LVT eine rutschhemmende 2K-Polyurethanversiegelung auf Wasserbasis, die es als Systemkomponente ermöglicht, LVTs auch in öffentlichen Barfußflächen einsetzen zu können. Das Produkt weist neben der Rutschhemmung R11 nach DIN 51130 zudem auch die erforderliche Klassifizierung "B" nach DIN 51097 auf. Außerdem verbessert Mapecoat 4 LVT die Beständigkeit der Flächen gegen Abrieb, Vergilbung und dient als Versiegelung. Das System schützt die Fugen zwischen den Designelementen vor Spritzwasser und Reinigungsmitteln.

Die Polyurethan-Versiegelung trägt zum gepflegten Aussehen der LVT an Wand- und Bodenflächen bei. Ein wesentlicher Aspekt für die Hotelbesitzer, die wissen, wie wichtig eine einwandfreie Optik in Bädern für die Gäste ist. Passgenau perfekt und verarbeitungstechnisch sicher ausgeführt wurde der LVT-Einbau von den Verlegern der Event & Erlebnis aus Elbe-Parey, mit ausführungstechnischer Beratung durch Mapei.
aus FussbodenTechnik 06/18 (Referenz)