ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Heimtextil 2019

Das Schlaf-Segment wird deutlich aufgewertet


Frankfurt. Im nächsten Jahr wird vieles anders: Die Hallenaufteilung der kommenden Heimtextil-Messe vom 8. bis 11. Januar 2019 wird durch den Bau der Halle 12 neu strukturiert. Das wirkt sich auch auf die Service-Angebote wie das Programm "Bed’n Excellence" aus, die neue Standorte erhalten. Das Thema Schlafen wird mit Vorträgen und Zukunftsthemen spannend inszeniert. Nicht zuletzt zieht auch die Verleihung des Haustex-Stars von Halle 8 in das neue Vortragsareal in Halle 11 um.

Sie ist das neue Schmuckstück des Frankfurter Messegeländes und nach zweijähriger Bauzeit seit mehreren Wochen in Betrieb: Die Halle 12 wird im Januar erstmals auch zur Heimtextil bespielt und sorgt dafür, dass sich die Besucher im kommenden Jahr neu orientieren müssen. Insgesamt stehen auf den beiden Hallenebenen jeweils 16.800 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung, das entpricht zusammen der Fläche von fünf Fußballfeldern. Zum Vergleich: In der Halle 8 standen auf einer Ebene 30.000 Quadratmeter bereit, Halle 11 bietet pro Etage 12.000 Quadratmeter Platz.

In der neuen Halle präsentiert die Heimtextil internationale Anbieter von Bettwäsche und Badtextilien. Damit will die Messe diese Produktsegmente weiter aufwerten und gleichzeitig neue Flächen schaffen, um den ohnehin starken Bereich sukzessive auszubauen. In der Halle 12.0 liegt der Fokus dabei auf Markenunternehmen für Bettwäsche und Badtextilien. Die Fläche wird damit zum Hotspot für die Zielgruppe der Boutique-Einkäufer, des gehobenen Einzelhandels und des Großhandels. Hier finden sie Kollektionen im mittleren und gehobenen Preissegment. Die Ebene 12.1 wird zur Plattform für das Private Label-Geschäft und ist damit Anlaufpunkt für Großvolumen-Einkäufer und Industrievertreter.

Der Neubau der Halle 12 wurde nach neuesten Energiestandards, insbesondere mit Blick auf die Klimatisierung und die Beleuchtung, errichtet. Eine Solaranlage auf dem Dach produziert den Strom für den Eigenverbrauch in einer Menge, die pro Jahr den Bedarf von 241 Haushalten beziehungsweise rund sechs Prozent des gesamten Messegeländes decken könnte. Angegliedert ist ein Parkhaus mit 800 Plätzen, außerdem bietet die Halle jeweils zwei Bistros und zwei Restaurants. Perspektivisch soll auch eine U-Bahnanbindung am Westportal der Messe für eine bessere Erreichbarkeit sorgen.

Green Village und Sleep-Forum

Passend zum energetischen Öko-Anspruch des Neubaus ist hier auch das Green Village der Heimtextil untergebracht. Es wird in der Halle 12.0 platziert, und nicht - wie zuvor geplant und in der November-Ausgabe berichtet - in deren Foyer. Im "Green Village" treffen Besucher auf Siegelgeber und Zertifizierer und erhalten Informationen zu ökologisch verantwortlich produzierten Textilien. Darüber hinaus lädt die Heimtextil zu thematischen Führungen über das Messegelände ein: Im Rahmen der sogenannten "Green Tours" stellt Max Gilgenmann, Nachhaltigkeitsexperte aus Berlin, an allen vier Messetagen Vorreiterunternehmen und ihre nachhaltig produzierten Textilien vor.

Vorträge zu grünen Themen hält zudem das "Sleep! The Future Forum" am Messefreitag bereit, das im Foyer der Halle 11.0 platziert wird. Sie ist ein weiterer wichtiger Anlaufpunkt für alle, die sich für das Thema Schlafen interessieren: In Halle 11.0 werden unter dem Stichwort Smart Bedding neben Matratzen und Bettwaren auch Schlafsysteme und die dazugehörige Technologie präsentiert. Hier ist 2019 auch das Service-Angebot "Bed’n Excellence" untergebracht, das sich an den inhabergeführten Betteneinzelhandel und -fachhandel aus der DACH-Region richtet. Für teilnehmende Händler entsteht ein Treffpunkt im Foyer der Halle 11.0 - angegliedert an den neuen Produktbereich Smart Bedding.

Service-Paket für Fachhändler

"Bed’n Excellence" bietet Bettenfachhändler wieder ein umfangrieches Service-Paket an. Dazu zählen unter anderem eine Gratis-Dauerkarte für die Messe sowie Gutscheine für Speisen und Getränke und Garderobenservice. Außerdem kommen den genannten Besuchergruppen spezielle Fachvorträge, geführte Themenrundgänge und eine Vor-Ort-Betreuung zuteil. Darüber hinaus haben Teilnehmer die Möglichkeit, für die Zeit der Messe Hotelzimmer zu reduzierten Preisen zu buchen (siehe Kasten).

In Halle 11.0 präsentiert die Heimtextil das funktionale Schlafspektrum mit dem Top-Thema "Gesund Schlafen". "Nach Ernährung und Fitness wird Schlaf das nächste große Lifestyle-Thema. Genau da setzen wir an und inszenieren das neu konzipierte Produktsegment als starkes Zukunftsthema", sagt Meike Kern, Leiterin der Heimtextil der Messe Frankfurt. Bekannte Unternehmen aus Deutschland und allen Teilen der Welt sind an Bord. Ergänzt werden die Produktpräsentationen durch das oben erwähnte neue Wissensforum mit dem Titel "Sleep! The Future Forum". In vier Themenbereichen (Sport, Hotellerie, Nachhaltigkeit, Digitales) informieren Experten während der Messetage über neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung.

Der Haustex-Star zieht in Halle 11

Auch die Verleihung des Haustex-Star an die Bettenfachhändler des Jahres bekommt einen neuen Platz. Sie wird nicht mehr in Halle 8 stattfinden, sondern wandert ebenfalls in das neue Sleep-Forum im Foyer der Halle 11.0 (siehe Kasten). Die Preisverleihung am Messe-Donnerstag, 10. Januar findet dort um 17 Uhr statt (zur Orientierung: in dem zur Halle 9 zugewandten Foyer). Die anschließende Messeparty "Afterwork@Heimtextil" findet dann im Café "Copper Moon" im Foyer der Halle 12.1 statt; nach der Verleihung des Haustex-Star stehen Express-Busse bereit, um die Gäste dort hin zu bringen. Bei Musik und Drinks können Besucher und Aussteller den Messetag in entspannter Atmosphäre und mit Skyline-Blick auf Frankfurt ausklingen lassen.


Vorteilsprogramm Bedn Excellence

Auch zur kommenden Heimtextil bietet die Messe Frankfurt wieder das Vorteilsprogramm Bed’n Excellence für deutschsprachige Fachbesucher: Die Vorteile von Bed’n Excellence auf einen Blick:

• Freier Eintritt an allen Messetagen
• Nutzung öffentlicher Nahverkehr des Rhein-Main-Verkehrsbunds (RMV) inklusive
• Bedn Excellence Treffpunkt für den Austausch mit Kollegen
• Kostenloser Garderoben-Service
• Kurzmassagen am Bed’n Excellence-Welcome-Desk
• Gutscheine für Snacks, Kataloge und eine Tasche
• Gute Beratung und persönliche Betreuung vor und während der Messe
• Die Teilnahme ist kostenfrei und unverbindlich

Anmeldung für Bettenfachhändler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (mit dem Code BEPI99): www.heimtextil.de/bednexcellence
aus Haustex 12/18 (Wirtschaft)