ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Project Floors

FEP:

Europas Parkettmarkt "moderat positiv"


Der europäische Parkettmarkt hat sich nach den vorläufigen Ergebnissen des Europäischen Verbandes der Parkettindustrie (FEP) im ersten Halbjahr 2018 weiter "moderat positiv" entwickelt. Der Absatz in den meisten FEP-Ländern war stabil oder ist leicht gewachsen - mit Ausnahme von Deutschland, Norwegen und der Schweiz, die Rückgänge melden. Dennoch ließen sich sowohl in Deutschland als auch in Norwegen Besserungstendenzen erkennen, betont die FEP. Darüber hinaus zeige sich in Osteuropa ein "ermutigender Trend".

Trotz der wachsenden Konkurrenz aus der Möbelindustrie sei genügend Holz verfügbar, wobei die Preise weiter anziehen und bei Eiche zunehmend rustikalere Sortierungen angeboten werden, während sich ruhige verknappen.

Mit Sorge beobachtet der FEP-Vorstand den gegenwärtigen Handelsstreit zwischen den USA und China. Er befürchtet, dass als Konsequenz chinesische Parkettanbieter auf die europäischen Märkte ausweichen und dort stärkerer Druck entsteht.
aus BTH Heimtex 11/18 (Wirtschaft)