ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Project Floors

Robo-Stripper von Wolff

Belag per Fernbedienung entfernen


Kräftig, kompakt und rund 335 kg schwer: Der Robo-Stripper von Wolff ist eine leistungsfähige Maschine zum Ablösen von Bodenbelägen. Er punktet vor allem bei fest verklebten Designbelägen, da bei diesen eine hohe Schlagkraft und ein entsprechendes Gewicht nötig sind. Der Robo-Stripper ist trotz des Gewichts wendig und dank der Fernsteuerung mühelos zu bedienen.

Die Maschine verfügt über zwei einzeln steuerbare Antriebsräder und Motoren. Dadurch lässt sie sich auf der Stelle drehen und ermöglicht ein präzises Arbeiten. Sie ist vorne und hinten mit Gewichten ausgestattet, um den nötigen Anpressdruck und Vortrieb beim Strippen aufzubauen. Die Messer schieben sich dabei mit großer Kraft unter den Belag.

Einfacher Messerwechsel

Der Robo-Stripper wird von einem Bedienpult aus gesteuert. So ist das Arbeiten für den Anwender vibrationsfrei. Der Clou: Das Gerät verfügt über Transportlenkrollen mit Richtungsfeststellern für den einfachen, stromlosen Transport zur Baustelle. Außerdem verfügt es über eine integrierte Maschinenanhebung, was den Messerwechsel erleichtert. Die Messer gibt es standardmäßig in 350 mm Breite, optional können 450 mm breite Messer in Verbindung mit neu entwickelten Zwillingsrädern eingesetzt werden.

Die dreifache Messerwinkelverstellung und -niveauregulierung sorgt für ein breites Einsatzspektrum und hohe Wirtschaftlichkeit. Die Schlagkraft des Robo-Strippers wurde auf 3.000 Schläge angepasst, damit er selbst in Problemzonen und auf engstem Raum kraftvoll und einfach zu bedienen ist. Für den sicheren Transport lässt er sich mit wenigen Handgriffen demontieren und somit leichter transportieren.
aus FussbodenTechnik 05/18 (Sortiment)