ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Windmöller GmbH

Von Polyurethan über "Bio-PU" zu Ecuran


Der Kunststoff Polyurethan wurde im Jahr 1937 von Otto Bayer entdeckt und gehört zu den verbreitetsten Werkstoffen weltweit. PUR bzw. PU kommt in unzähligen Anwendungen und Produkten vor wie beispielsweise in medizinischen Implantaten und Herzklappen, in Kondomen, im Fahrzeugbau, in der Möbelindustrie, als Gabelstaplerreifen oder in Gelsatteln auf Fahrrädern.

Dem Unternehmen Windmöller ist es nach langjährigen Forschungen gelungen, in einem besonderen Verfahren die üblicherweise genutzten petrochemischen Polyole in der Polyurethanrezeptur durch natürliche Pflanzenöle wie Raps- und Rizinusöle zu ersetzen. Das Ergebnis ist das "Bio-PU", das seit Anfang des Jahres von Windmöller als "Hochleistungsverbundwerkstoff Ecuran" vermarktet wird. Es besteht zu fast 90 % aus nachwachsenden und natürlichen Rohstoffen. Ecuran enthält weder Weichmacher noch Lösungsmittel oder Chlor. Es trägt den Blauen Engel sowie das Cradle-to-Cradle-Zertifikat in Silber.
aus BTH Heimtex 10/18 (Sortiment)