ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

IVC BVBA

Zweites LVT-Werk ans Netz gegangen


Seit Dezember 2017 ist das zweite LVT-Werk von IVC im belgischen Avelgem in Betrieb. Es erstreckt sich auf einer Grundfläche von 19.300 m2. Mit einer Volllast-Kapazität von 15 Mio. m2/Jahr verfügt die Anlage laut IVC weltweit über das größte Herstellungsvolumen einer vollintegrierten Fabrik für Designbeläge unter einem Dach. Das Werk arbeitet mit Doppelbandpressen-Technologie. In der selben Halle betreiben die Belgier bereits seit Juni 2017 ihre eigene Printfilm-Anlage.

Auf der Doppelbandpresse stellt IVC u.a. das neue Produkt Layred her. Das Unternehmen bezeichnet den Multilayer-Bodenbelag als Engineered Vinyl Floor und nennt es gleichzeitig die "weichste harte Planke" im Markt. Das Produkt besteht aus insgesamt zehn Lagen bzw. Aufbauschichten (siehe Schaubild oben) wie beispielsweise einer doppelten PU-Lackierung für hohe Kratz- und Fleckenbeständigkeit, einer speziellen Akustikschicht, die das Begehen leiser macht, sowie aus einem doppelten Glasfasergewebe für hohe Dimensionsstabilität auch bei starken Temperaturschwankungen. IVC positioniert Layred als Designbelag, der aufgrund seines starren Aufbaus wie ein Rigid-LVT auf unebenen Untergründen ohne Durchtelegrafieren leicht verlegt werden kann. Gleichzeitig verfügt Layred laut Unternehmen über akustische Eigenschaften, die "nahe an Klick-LVT, aber weit weg von Rigid sind." Im September 2018 sollen die ersten 25 Designs in den Markt kommen.
aus BTH Heimtex 09/18 (Wirtschaft)