ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Heimtextil:

Positive Reaktionen zum neuen Konzept für 2019


Die mit der neuen Halle 12 einhergehenden Veränderungen hinsichtlich der Belegung und Wegeführung für die Heimtextil 2019 (siehe BTH Heimtex 3/18) ist nach Angaben des Veranstalters auf positive Resonanz unter den Ausstellern gestoßen. "Wir versprechen uns vom neuen Konzept sehr viel, weil unsere primären Zielgruppen, wie zum Beispiel Architekten und Inneneinrichter für Gastronomie und Hotellerie, direkt angesprochen werden und diese gezielt die Halle 4.2 aufsuchen", wird u.a. Dirk Hammes zitiert, bei Leder Schreyeck verantwortlich für Marketing, Ein- und Verkauf. Hendrik Unland, Geschäftsführer des gleichnamigen Unternehmens, sagt: "Ich freue mich 2019 auf der Messe die beiden Branchen innenliegender Sonnenschutz und Gardinen/Dekostoff endlich gemeinsam auftreten zu sehen, weil das Ziel das gleiche ist: ein Fenster von innen praktisch und dekorativ zu gestalten." Die von der Messe Frankfurt propagierte "Heimtextil der kurzen Wege" erwartet auch Michael Mosch: "Das Wichtigste ist für uns, unseren Facheinkäufern eine branchenkonzentrierte Ausstellung zu bieten - davon können doch alle Aussteller nur profitieren", so der Geschäftsführer des Bettwäscheherstellers Estella Ateliers.
aus BTH Heimtex 05/18 (Wirtschaft)