ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Bostik

Neue lösemittelfreie Feuchtesperre spart Zeit auf der Baustelle


Bostik verbreitert sein Angebot an Silanprodukten: Bostik Hytec iQ ist eine einkomponentige Feuchtigkeitssperre auf SMP-Basis für Zementestriche und Beton. Der Hersteller verfügt in diesem Segment über reichlich Erfahrung, da sich diese Technologie bei diesem Anbieter bereits bei Dicht- und Parkettklebstoffen bewährt hat. "Die SMPs vereinigen die positiven Eigenschaften eines Polyurethans mit denen eines Silikons in einem Produkt", bringt man bei Bostik die Vorzüge auf den Punkt.

Das wasserbasierte System wird als lösemittelfreie Alternative zu Epoxidharz- und Polyurethanprodukten positioniert. Hytec iQ ist ausgelobt als sehr emissionsarm nach Emicode EC 1R. Das gebrauchsfertige Produkt kann direkt aus dem Eimer verarbeitet werden und härtet nach zwei bis drei Stunden elastisch durch. Der zweite Auftrag der Sperrschicht kann nass-in-nass erfolgen. Bei Direktverklebung mit SMP-Parkettklebern bietet die Feuchtesperre eine erhöhte Scherfestigkeit - nach vier Stunden kann Parkett direkt, ohne Absanden geklebt werden, betonte Marketingmanager Markus Hildner am Messestand. Geliefert wird die Neuheit im Eimer mit zwei 7 kg-Alubeuteln.

Eine weitere gebrauchsfertige Neuentwicklung für die schnelle Verarbeitung auf der Baustelle ist der 1K-Designbelagsklebstoff Bostik Elastostik Xtrem. Mit ihm lassen sich homogene PVC-, Design-Beläge, Linoleum und Gummi kleben. Bostik empfiehlt den Klebstoff insbesondere für Umgebungen mit hoher thermischer Belastung - etwa in Wintergärten, Eingangsbereichen oder hinter Schaufenstern im Ladenbau.
aus Parkett Magazin 02/18 (Sortiment)