ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Bostik

Feuchtesperre und Designbelagskleber auf Silan-Basis


Verlegewerkstoffhersteller Bostik verbreitert sein Angebot an Silanprodukten: Bostik Hytec iQ ist eine einkomponentige Feuchtigkeitssperre auf SMP-Basis. Die Borgholzhausener verfügen in diesem Segment über reichlich Erfahrung, da sich diese Technologie bereits bei Parkettklebstoffen und Dichtstoffen bewährt hat. Vereinfacht ausgedrückt: Die SMPs vereinigen die positiven Eigenschaften eines Polyurethans mit denen eines Silikons. Für den Verleger bieten die Neuheiten den Vorteil, dass er auf Epoxidharz- und Polyurethanprodukte verzichten kann.

Zurück zum Produkt: Die Feuchtigkeitssperre härtet elastisch durch, ist lösemittelfrei und sehr emissionsarm nach Emicode EC 1R, geruchsneutral und leicht zu verarbeiten. Bostik Hytec iQ härtet bereits nach zwei bis drei Stunden durch und bietet hohe Scherfestigkeiten im Vergleich zu anderen Produkten. Vorteil bei der Verarbeitung: Der Auftrag der zweiten Sperrschicht kann nass-in-nass erfolgen. Die Neuheit wird in ovalen Eimern mit zwei Alubeuteln à 7 kg geliefert. Dies ermöglicht eine äußerst hohe Lagerstabilität und vereinfachtes Handling beim Transport und der Verarbeitung.

Die zweite Messeneuheit ist der einkomponentige Designbelagskleber Bostik Elastostik Xtrem. Mit ihm lassen sich homogene PVC-, LVT-, Linoleum- und Gummibeläge kleben. Das neue Produkt ist explizit bei hoher thermischer Belastung z. B. in Wintergärten und Schaufenstern freigegeben, wo bislang zweikomponentige, kennzeichnungspflichtige Reaktionskleber zum Einsatz kamen. Gleiches gilt für erhöhte Nassbelastung.

Bostik Elastostik Xtrem gefällt in der Verarbeitung, da er sich einfach, schnell und cremig verstreichen lässt. Der Klebstoff verspricht eine harte Klebstoffriefe, extreme Scherfestigkeit und eine gute Weichmacherbeständigkeit.
aus FussbodenTechnik 02/18 (Sortiment)