ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Windmöller

"Bio"-Polyurethan heißt jetzt Ecuran


Die Windmöller-Gruppe war mit ihrem weitläufigem Stand in Halle 9 direkt gegenüber der Trend-Fläche "Unique Youniverse" ein Besuchermagnet der Domotex 2018. "Wir hatten Architektenführungen auf dem Stand, aus denen sich viel versprechende Kontakte ergeben haben", berichtete Pressesprecherin Petra Eckermann. Das war der passende Rahmen, um Neues zu vermelden zum hauseigenen "Bio"-Polyurethan. Der von Unternehmensgründer und Gesellschafter Ulrich Windmöller entwickelte Werkstoff für die dauerelastischen Purline-Bodenbeläge sowie Unterlagen heißt zukünftig Ecuran. Der "Hochleistungsverbundwerkstoff" besteht überwiegend aus nachwachsenden und natürlichen Rohstoffen. Das Material soll unter der neuen Marke weltweit besser vermarktet werden. "Wir suchen Industrie- und Handelspartner, die Interesse haben, mit uns zusammen das Thema weiterzuentwickeln", erklärte Eckermann.

Das Unternehmen stellte unter der Boden-Marke Wineo zahlreiche Weiter- und Neuentwicklungen bei Purline, LVT und Laminat vor. Die komplett überarbeitete Purline-Kollektion Wineo 1500 hat jetzt 140 Artikel und 108 Designs. Die Produkte gibt es in fünf verschiedenen Planken- und Fliesenformaten sowie von der Rolle - immer zur vollflächigen Verklebung. Ein Highlight für Planer und Architekten: Die eigenständigen Karte Fusion. 16 Grautönen sowie abgestimmte florale und ornamentale Designs haben die "Match Guarantee": Windmöller verspricht zu jedem Einrichtungsstil den passenden Grauton.

Die Produktentwickler haben auch das Designbelags-Sortiment erneuert. Die neue Kollektion Wineo 400 umfasst 40 Dekore in 3 Ausführungen mit einer 0,3 mm Nutzschicht: zum Kleben (2 mm), zum Klicken (4,5 mm) und - erstmals im Markt - ein Multilayer-Produkt im XL-Format mit Synchronprägung in einer Stärke von 9 mm.

Der Hersteller investiert auch in das Laminatbodengeschäft. Die Wineo-Mannschaft betrachtet dieses Sortiment mit einem lachenden und einem weinenden Auge. "Im Export sind wir zufrieden. Nicht gut läuft es im D/A/CH-Markt", stellte Eckermann fest. Mehr bzw. wieder Dynamik in den Bereich bringen soll das neue Vermarktungskonzept "Rock ’n’ Go". Alle neuen, frischen Designs tragen die Namen von bekannten Rocksongs, u.a. "Born to be wild" oder "Under Pressure".

Technisch bezeichnet Windmöller die neue Serie als "Laminatfußboden mit System". Die Produkte bieten Zusatzeigenschaften. Ein spezieller Feuchtigkeitsschutz, eine Trittschalldämmung sowie eine erstmals integrierte Haftfixierung sollen den Laminatboden attraktiver machen für Handel und Verarbeiter.
aus BTH Heimtex 02/18 (Wirtschaft)