ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Objectflor

LVT-Vermarktung im Handel auf einer neuen Ebene


Deutschlands größter Designbelagsanbieter Objectflor nutzte die Domotex für die offizielle Markteinführung der Handelskollektion Expona Domestic. Vieles ist neu an der Serie: 37 der 50 Designs wurden wieder exklusiv für das Unternehmen entwickelt. Darunter sind echte Hingucker wie das Dekor Geometric mit Textilstrukur oder Golden Geometric, welches verschieden große und verschiedenfarbige Dreiecke zeigt. Objectflor gruppiert die Dekore neuerdings in vier Wohn- bzw. Stilwelten. Es gibt elf verschiedene Oberflächenprägungen, zehn auf die Dekore abgestimmte Formate sowie eine neue Oberflächenvergütung, die den Belag mit 0,4 mm Nutzschicht ohne Einpflege noch besser vor Verschmutzung schützen soll. Neu ist auch die Produktgarantie über 15 Jahre für Endverbraucher.

Doch Expona Domestic ist viel mehr als "nur" eine neue Kollektion. Objectflor hat drumherum eine eigene "Vermarktungswelt" für die Handelspartner geschaffen. Das Unternehmen wird für Expona Design beispielsweise erstmals Endverbraucherwerbung betreiben. Zudem gibt es unter ââwww.expona-domestic.com eine zentrale digitale Plattform, speziell auf Endverbraucher ausgerichtet. Denn eines steht für Geschäftsführer Stephan Wolff fest: "Wir halten den Wohnbereich für den wichtigsten Wachstumsmarkt, wenn es um Designbeläge geht."

Ute Wuckel-Bolz aus dem Marketing betonte, dass die Webseite kein Online-Shop ist. Man generiere Nachfrage und leite diese an die regionalen Händler weiter, die sich für eine Partnerschaft mit den Kölnern entschieden haben.

Alle Partnerhändler, die sich neu registrieren - bei der alten Expona Domestic-Serie waren es 2.700 -, können zudem auf ein Vermarktungs- und PoS-Paket zurückgreifen, welches in Umfang, Tiefe und Detailreichtum aktuell sicherlich seinesgleichen sucht. Das Unternehmen kündigte an, dass parallel der Außendienst öfter vor Ort die Partner unterstützen werde. Umfragen unter den bisherigen Partnern hätten ergeben, dass das gewünscht wird. Objectflor überlegt nun, das selektive Vertriebskonzept auch auf anderen Märkten einzuführen.
aus BTH Heimtex 02/18 (Wirtschaft)