ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Fachhandelsring/FHR

Fit für die Zukunft mit eigenem Marketingkonzept


Mit dem eigenen Marken- und Marketingkonzept Werkhaus bietet der Fachhandelsring/FHR moderne Lösungen für ausgewählte Partner. Das Konzept stellt den Raumausstattern und Bodenlegern eine Basis für ihre unternehmerische Tätigkeit in allen Bereichen bereit.

Dabei sind die einzelnen Bausteine laut FHR perfekt aufeinander abgestimmt. Die Werkhaus-Eigenkollektionen aus den Bereichen Bodenbeläge, Tapeten, Gardinen und Sonnenschutz erschweren den Beratungsklau. Für Endverbraucher wird es schwieriger, Preisvergleiche im Internet oder bei Wettbewerbern anzustellen. Dazu gibt es die passenden Verkaufshilfen, Unterstützung beim Ladenbau oder Beratung für die Nutzung der Werkhaus-Onlinewelt.

Darüber hinaus versteht sich die Werkhaus-Idee als Omnichannel-Marketingkonzept, das den Kunden auf allen Ebenen anspricht und abholt. Dabei steht die Verbindung von On- und Offlinewelt im Fokus: Das stationäre Ladengeschäft soll weiterhin die zentrale Anlaufstelle für die fachgerechte Beratung sein. Denn auch der moderne Verbraucher schätzt persönliche Fachberatung mit der Möglichkeit, Produkte oder Muster anzufassen und auszuprobieren. Allerdings muss man heutzutage potentielle Kunden auch im Internet ansprechen und ihnen die Möglichkeit einer Online-Bestellung oder zumindest Informationen über die Produkte bieten.

Die Werkhaus-Webseite präsentiert beispielsweise das Sortiment der Eigenmarke. Dort kann der Internetnutzer von ihm ausgewählte Produkte im integrierten Raumplaner in konkreten Raumsituationen testen oder ein eigenes Raumbild zum Ausprobieren hochladen.

An verschiedenen Stellen der Werkhaus-Webseite wird dem Endverbraucher der Übergang aus der virtuellen Welt zum stationären Händler angeboten. Ergänzend stehen den Partnerunternehmen u.a. unterschiedliche Werbemittel im Werkhaus-Design, abgestimmte Prospekte, Anzeigenkampagnen für Print und eine Wohnzeitschrift für Endkunden zur Verfügung. Dabei bleibt die Entscheidung der Auswahl weitestgehend beim einzelnen Werkhaus-Partner.
aus BTH Heimtex 11/17 (Marketing)