ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

PCI/Thomsit

Sanierungssystem von Thomsit, Schnellestrich von PCI


Mit den Marken Thomsit im Bereich Fußbodentechnik und PCI im Segment Estrichtechnik stellte die PCI-Gruppe neue Produkt- und Systemlösungen vor: Vom schwundarmen Schnellestrich über direkt nutzbare Verbundestriche bis zum Sanierungssystem für schwierige Untergründe bei nachfolgender Parkettverlegung konnte den Besuchern einiges geboten werden.

Bei der Sanierung treten oft unerwartete Probleme auf, wenn beispielsweise der Untergrund gerissen ist oder ein rissgefährdeter Mischuntergrund oder Estrich-Flickstellen zum Vorschein kommen. Für diese Fälle bietet Thomsit ein schnelles Sanierungssystem für schwierige Untergründe. Mit der neuen Glasfaser-Verstärkung TF 310/320 in Kombination mit den entsprechenden Grundierungen und Bodenausgleichsmassen lässt sich ein widerstandsfähiger Verbundausgleich auf allen Untergründen herstellen. Durch die hohen Zugfestigkeiten der Systemlösung werden Risse oder zu erwartende Risse bis zu 5 mm Breite überbrückt. Gleichzeitig werden ebene Untergründe zur Verlegung von Parkett und anderen Bodenbelägen geschaffen. Das oft sehr aufwendige Schließen von Rissen mit Reaktionsharzen oder gar der Ausbau der geschädigten Estriche entfällt.

Mit Novoment Z3 hat PCI einen Estrich-Schnellzement vorgestellt, der sich dank eines neuen Bindemittelsystems praktisch schwundfrei und effizient verarbeiten lässt. Estriche mit PCI Novoment Z3 können innen wie außen und auch für die direkte Nutzung eingesetzt werden. Beim Einbau nach Verarbeitungsanleitung lassen sich Zementestriche der Güte CT-C40-F7 nach DIN EN 13813 herstellen; je nach Mischungsverhältnis und Qualität des Estrichsands auch Zementestriche höherer Güte.
aus Parkett Magazin 05/17 (Sortiment)