ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Kadeco bietet Innensonnenschutz-Vollsortiment nach Maß

"Qualität zum günstigen Preis"

Kadeco ist einer der Aufsteiger der Sonnenschutzbranche; in wenigen Jahren hat sich das Unternehmen einen Platz unter den bedeutenden deutschen Herstellern von maßgefertigtem, innenliegendem Sonnenschutz erobert. Das Erfolgsrezept: ein marktgerechtes Sortiment in günstigem Preis-Leistungsverhältnis sowie enge Kundenbindung durch umfassende Dienstleistungen und ein eigenes Kundenforum für Seminare und Veranstaltungen.

Rot und Anthrazit, die Firmenfarben von Kadeco stehen symbolisch für Sonne und Schatten - und damit für das Betätigungsfeld des Familienunternehmens, das innenliegenden Sicht- und Sonnenschutz herstellt. 1990 als Konfektionsbetrieb von Walfried Kattelmann gegründet, zählt Kadeco - das ist die Abkürzung für Kattelmann Decoration - heute zu den marktbedeutenden Anbietern von maßgefertigten Faltstores (= Plissees), Vertikallamellen, Jalousien und Flächenvorhängen, die ausschließlich über den einschlägigen Fachhandel vertrieben werden.

Vermarktet wird das Vollsortiment unter dem Namen Kadeco, der auch als Warenzeichen eingetragen ist. "Wir legen Wert darauf, dass sich Kadeco als Marke für innenliegenden Sonnenschutz beim Endverbraucher einprägt - was äußerst schwierig ist in unserer Branche", betont Walfried Kattelmann, der als geschäftsführender Alleingesellschafter den Unternehmenskurs vorgibt. Nicht die Marke des jeweiligen Systemsgebers oder Komponentenlieferanten soll im Vordergrund stehen, "wir wollen unsere eigene Kompetenz nach außen kommunizieren. Wenn der Endverbraucher zum Fachhandel geht und sagt, ich hätte gerne ein Kadeco-Produkt, haben wir unser Ziel erreicht."

Einer der Pfeiler des Erfolges ist die geschickte Preispolitik mit der Prämisse "gute Qualität zum günstigen Preis", wobei das Sortiment die gesamte Bandbreite abdeckt, vom Einstiegspreis bis zum Hochwertprodukt. Als besondere Stärke sieht Kattelmann dabei das "sehr gute Preis-Leistungsverhältnis im mittleren Bereich".

Auf Produktseite liegt der Schwerpunkt bei Faltstores und Vertikallamellen, die jeweils 30% beanspruchen, Rollos und Jalousie schlagen jeweils mit 15% zu Buche, die restlichen 10% verteilen sich auf Flächenvorhänge sowie die Naturals-Kollektion mit Produkten aus Holz- und Holzflächengewebe.

Mit diesem umfassenden Programm werden bundesweit rund 3.000 Kunden beliefert, hauptsächlich klassische Fachhändler und Raumausstatter. Dazu kommen Rollladen- und Jalousiebau-Betriebe, Wintergarten- und Markisenhersteller sowie Objektausstatter und Inneneinrichter.

In Fachhmärkten ist Kadeco weniger vertreten, in Baumärkten gar nicht, weil sich die Westfalen auf die Maßfertigung konzentrieren und keine Serien- oder Shop-Ware anbieten. Klare Aussage von Kattelmann: "Wir können unsere Produkte nur dort erfolgreich platzieren, wo eine Dienstleistung erbracht wird, mit qualifizierter Beratung, Aufmaß und Montage."

Mit 18 Außendienst-Mitarbeitern sind die Westfalen flächendeckend in ganz Deutschland vertreten; sie bilden jeweils mit ein oder zwei Innendienst-Kollegen ein Team, das die Kunden kompetent betreut. Die Zustellung erfolgt in der Regel mit eigenen Lieferfahrzeugen, nur Kunden, die "weit vom Wegesrand entfernt" liegen, fährt der Paketdienst an, oder eine Spedition, wenn es sich um ein größeres Liefervolumen handelt.

Vom Händler zum Produzenten

Die Firmengeschichte von Kadeco ist ungewöhnlich: Ursprünglich betrieb Walfried Kattelmann einen Fachmarkt für Bodenbeläge, Farben, Tapeten und eben auch Sonnenschutz, wobei er von Anfang an Freude an dem Segment Sonnenschutz und auch dessen Montage hatte. Kurzentschlossen begann er, Vertikallamellen zu konfektionieren und über den Fachhandel zu vertreiben.

Zwei Jahre später stieg er auch in die Fertigung von Jalousien ein und entschied sich dann schließlich 1992, den Fachmarkt aufzulösen und sich ganz auf die Sonnenschutz-Herstellung umzustellen. Sukzessive wurde das Sortiment im 2-Jahresrhythmus mit weiterne Produktgruppen ergänzt: Faltstores, Rollos, Holzjalousien und Holzflächengewebe.

Durch die kontinuierliche Programmerweiterung platzten die Räumlichkeiten des vormaligen Fachmarktes am Standort Tütenbeke bald aus allen Nähten. Jahre reger Bautätigkeit begannen: 1994 erwarb man ein 11.000 qm großes, ausbaufähiges Firmengelände mit bereits bezugsfertigem Verwaltungs- und Fertigungsgebäude im Espelkamper Industriegebiet Hindenburgring. Schritt für Schritt wurden neue Hallen angebaut und der Bürotrakt vergrößert.

Heute umfasst die reine Produktionsfläche 6.600 qm, die Verwaltung belegt weitere 1.600 qm. Auch der alte Standort - die "Keimzelle von Kadeco" - wurde einer sinnvollen Nutzung zugeführt: Vor zwei Jahren entstand dort das Kadeco Kundenforum mit einer großzügigen Ausstellungsfläche und angeschlossenem Seminarraum.

Parallel wird die Expansion vorangetrieben, nicht nur auf Produktebene, sondern inzwischen auch geografisch: Mit der Eröffnung einer Niederlassung im schweizerischen Kriens wagte das Familienunternehmen den Sprung ins benachbarte Ausland. In der Schweizer Depandance sind fünf Mitarbeiter beschäftigt, sie wird als Profit-Center geführt und agiert wirtschaftlich unabhängig von der deutschen Mutter.

Die Wahl fiel bewusst auf die deutschsprachige Schweiz, weil die Kollektionen problemlos, ohne Übersetzung in eine Fremdsprache, benutzt werden können. In Österreich wird Kadeco derzeit durch eine Handelsvertretung repräsentiert.

Kadeco - Das Unternehmen

Kadeco Sonnenschutzsysteme GmbH
Hindenburgring 16
32339 Espelkamp
Tel: 0 57 72 / 91 04-0
Fax: 0 57 72 / 91 94-50
Internet: www.kadeco.de

Inhaber und Geschäftsführer: Walfried Kattelmann
Stellvertretende Geschäftsführer: Agnes Kattelmann, Ralf Rosemuck
Mitarbeiter: 150, davon rund 100 in der Produktion

Marken: Fachhandelsmarke Kadeco
Sortiment: Faltstores, Rollos, Jalousien, Lamellenvorhänge, Flächenvorhänge, Insektenschutz.

Außendienst: 18 Außendienst-Mitarbeiter, flächendeckend in allen Bundesländern.
Logistik: eigener Fuhrpark mit Lieferfahrzeugen, manchmal Paketdienst und Spedition.
Service: Fachmessen, Verkaufsförderung, wie Online Sonnenschutz-Berater, Schaufenster Deko-Pakete, Displays etc.; eigenes Kundenforum mit Musterstudio und Seminarraum.
aus BTH Heimtex 04/04 (Wirtschaft)