ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Foam Partner:

Konzern-Mutter Conzzeta verbessert Umsatz und Ertrag


Die Schweizer Conzzeta Gruppe erzielte 2016 in einem uneinheitlichen Umfeld mit einem Nettoumsatz von 1.214,3 Mio. CHF, umgerechnet rund 1.133 Mio. Euro, ein Wachstum von 6,4 % gegenüber dem Vorjahr. Der Betriebsgewinn (EBIT) betrug 84,4 Mio CHF, was einer EBIT-Marge von 6,9 % entspricht. Im Vorjahr belief sich das EBIT auf 75,9 Mio. CHF beziehungsweise 6,7 %. Die Gruppe ist in drei Sparten gegliedert: Sportartikel (Mammut Sports Group), Glasbearbeitung und Chemical Specialties (FoamPartner und Schmid Rhyner). Das Segment Chemical Specialties erzielte 2016 einen Nettoumsatz von 220,6 Mio. CHF, ein Plus von 7,9 % gegenüber dem Vorjahr. Das Geschäft mit technischen Schaumstoffen legte 2016 in allen Regionen breit abgestützt zu. Demgegenüber konnte der Umsatz im stark auf die Schweiz und das angrenzende Ausland ausgerichteten Geschäft mit Komfortschaumstoffen (für die Matratzenindustrie) nicht gehalten werden. FoamPartner überarbeitete im Berichtsjahr die Unternehmensstrategie und implementierte per Anfang 2017 eine neue Organisationsstruktur mit regionaler Ergebnisverantwortung und den drei Produktbereichen "Mobility", "Specialties" und "Living & Care".
aus Haustex 04/17 (Wirtschaft)