ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Brüder Schlau GmbH & Co. KG

"Wir eröffnen in diesem Jahr den 200. Hammer Fachmarkt"


Ein Umsatzplus von 15 %, die Integration der Steffel Gruppe und die Expansion im Fachhandel - viel Gesprächsstoff für das Interview von BTH Heimtex-Chefredakteur Michael Steinert mit Dr. Ralf Bartsch, Sprecher der Geschäftsführung der Unternehmensgruppe Brüder Schlau.

BTH Heimtex: Herr Dr. Bartsch, Brüder Schlau ist in den letzen Jahren organisch und durch spektakuläre Zukäufe sehr stark gewachsen. Wie sehen die aktuellen Umsatzzahlen aus?

Dr. Ralf Bartsch: 2016 hat sich unser Außenumsatz über die gesamte Firmengruppe um knapp 15 % auf 768,6 Mio. EUR erhöht.

BTH Heimtex: Wie verteilt sich das auf den Großhandel (Schlau) und auf den Einzelhandel (Hammer Fachmärkte)?

Bartsch: Die gegenwärtig gut 180 Hammer Fachmärkte haben 515,5 Mio. EUR umgesetzt. Das sind über 6 % mehr als 2015.

Der Großhandel hat 272,6 Mio. EUR umgesetzt. Das sind 45 % mehr als im Vorjahr. Aber dabei spielt natürlich auch die Übernahme der Steffel Gruppe eine Rolle.

Den Großteil unserer Umsätze im Großhandel generieren wir über unsere Handwerkermärkte, in denen sich Maler und andere Gewerke versorgen. Dieser Bereich wird immer wichtiger und macht mit 217 Mio. EUR den größten Teil unserer Großhandelsaktivitäten aus. 27,8 Mio. EUR entfallen auf die Belieferung von Fachhändlern, also Fachmärkten und kleineren Handelsgeschäften.

BTH Heimtex: Sie haben die Übernahme der Steffel Gruppe mit der Marke Hometrend selbst angesprochen. Wie weit sind Sie mit der Integration in die Organisation von Brüder Schlau?

Bartsch: Anfang 2016 haben wir 17 Gesellschaften übernommen. Von denen sind jetzt noch vier am Markt aktiv, darunter Hometrend unter der Leitung von Joachim Streichan und Inver/IBS mit dem Geschäftsführer Detlef Berner. Teilweise haben wir uns aus Bereichen zurückgezogen, in denen Steffel aktiv war. Die Belieferungen von Baumärkten über Inver und IBS etwa wurde eingestellt, weil die Rendite einfach nicht gestimmt hat.

Auch online fahren wir eine etwas andere Strategie und konzentrieren uns mit hometrend.de auf das B2B-Geschäft mit Handwerkern und Händlern. Der Endverbraucher ist für uns in diesem Vertriebskanal keine Zielgruppe.

BTH Heimtex: Wie sieht es mit den Kollektionen von Schlau und Hometrend aus: Sind die identisch?

Bartsch: Wir mussten die Hometrend Kollektion teilweise neu gestalten und haben sie bei dieser Gelegenheit auf die Schlau-Kollektion abgestimmt. Die neuen Koffer sind bereits bei unseren Kunden.

BTH Heimtex: Auch Dekowe war Teil der Steffel Gruppe. Als Spezialist für Bodenbeläge aus Naturfasern passt er auf den ersten Blick nicht ihn Ihre Gruppe.

Bartsch: Dekowe ist jetzt verstärkt als Einkaufsgesellschaft für unsere Firmengruppe tätig. Parallel wird das Geschäft mit externen Kunden weiter gepflegt. So macht Dekowe in der Unternehmensgruppe Brüder Schlau durchaus Sinn.

BTH Heimtex: Neben dem Großhandelsgeschäft haben Sie auch die Home Trendberater übernommen, quasi eine Fachhandels-Kooperation. Besteht die weiter?

Bartsch: Ja, wir führen sie fort. Wobei dort nicht nur Fachhändler Mitglied sind, sondern auch eine ganze Reihe von Handwerkern.

BTH Heimtex: Sie haben nicht nur im Großhandel zugekauft, sondern auch im Einzelhandel. Seit Jahresbeginn gehören Ihnen 73 ehemalige Filialen von Teppich Essers.
Bartsch: Die Standorte ergänzen unser bisheriges Filialnetz. Was Hammer angeht, werden wir in diesem Jahr den 200. Markt eröffnen.

BTH Heimtex: Mehr Filialen bedeutet auch neue und größere Anforderungen an die Logistik.

Bartsch: Wir investieren in diesem Jahr 15 Mio. EUR in ein neues Lager im brandenburgischen Wustermark. Das wird mit 20.000 m2 in etwa so groß wie unser Lager hier in Porta Westfalica. Im Gegenzug werden die Lager in der Stadt Brandenburg und in Spandau geschlossen. Beide haben zusammen etwa 12.500 m2.

Unser Lager in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart wird umgebaut. Anfang 2018 stehen dort dann neue Lagerflächen, Ausstellungsräume und Büros zur Verfügung.


Daten + Fakten
Brüder Schlau
GmbH & Co. KG
Oehrkstraße 1
32457 Porta Westfalica
Tel.: 05731 / 7 65-0
Fax: 05731 / 7 65-112
info@brueder-schlau.de
www.brueder-schlau.de

Geschäftsführung:
Dr. Ralf Bartsch
(Sprecher),
Ingo Stückmann (Schlau Großhandel),
Markus Büscher
(Hammer Fachmärkte),
Wernfried Fesenberg (Einkauf), Michael Beckmeier (Logistik/IT)
Heiko Lewandowski-Rothe und Dirk Marks (Marketing)
Gründungsjahr: 1921
Vertriebsschiene
Großhandel:
-Schlau Großhandel, Hometrend, Inver/IBS, Dekowe, Fritz Müller
-mehr als 60
Handwerkermärkte
-741 Mitarbeiter
-Umsatz 2016: 272,6 Mio. EUR
Vertriebsschiene
Einzelhandel:
-Hammer Fachmärkte
-mehr als 180
Fachmärkte
-5.041 Mitarbeiter
-Umsatz 2016: 515,5 Mio. EUR
aus BTH Heimtex 04/17 (Wirtschaft)