ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Objectflor

LVT um Fliese und Sauberlauf konzeptionell ergänzt


Was Objectflor Ende 2016 vermeldet hatte, konnte die Branche auf der BAU im Januar 2017 in Augenschein nehmen. Die Kölner haben ihre bereits seit sieben Jahren auf dem Markt befindliche Looselay-Kollektion Expona Simplay um sechs Teppich- und vier Sauberlaufplanken erweitert. Nach den Worten von Marketingleiter Frank Selbeck ist eine Konzeptkollektion entstanden. Es stehen drei verschiedene Bodenbelagsarten mit ihren ganz eigenen Vorteilen zur Auswahl, die hinsichtlich der Farben, Texturen und Formate aufeinander abgestimmt sind und laut Unternehmen eine optische Einheit bilden. Technisch verbindet alle Bodenbeläge, dass sie ohne Klicken und Kleben installiert werden, Zwischenfugen obsolet machen und die Flächen in kürzester Zeit umgestaltet werden können. Die 50 Dekore bzw. Dessins, die Objectflor speziell für die neue Kollektion entwickelt hat, sind in die drei Farbgruppen Coffee (Brauntöne), Berry (Grautöne) und Pepper (Mischtöne) sortiert. Die LVT sind mit einer 0,7 mm starken Nutzschicht ausgestattet; die textilen Produkte bestehen aus Econyl-Garn.

Im reinen LVT-Sortiment hat Objectflor auf die veränderte Marktnachfrage reagiert. Aus der 0,7er-Kollektion Expona Design wurden 80 Dekore, darunter 40 Neuentwicklungen, als eigenständige Serie Expona Commercial mit einer 0,55 mm-Nutzschicht herausgelöst für den Einsatz im Objekt. Objectflor hat auch die Kollektionsstruktur allgemein verändert. Man geht weg von der Präsentation nach Holz, Stein und Fantasie-Design. An ihre Stelle tritt eine Sortierung nach Farben und Oberflächen bzw. Texturen, erklärte Selbeck.
aus BTH Heimtex 02/17 (Sortiment)